Jetzt anmelden zum Julius Club Clevere Kids treffen sich in Bad Essen

Diplome gibt's auch, wie hier beim Abschluss des letztjährigen Julius-Clubs in der Gemeindebücherei in Bad Essen. Unser Foto zeigt die jungen Leser, Andreas Heinl von der VGH-Stiftung, Büchereileiterin Birgit Dobschall, Renate Wischmeyer von der Gemeindeverwaltung (links) und Märchenerzählerin Sabine Meyer (rechts). Archivfoto: Rainer WestendorfDiplome gibt's auch, wie hier beim Abschluss des letztjährigen Julius-Clubs in der Gemeindebücherei in Bad Essen. Unser Foto zeigt die jungen Leser, Andreas Heinl von der VGH-Stiftung, Büchereileiterin Birgit Dobschall, Renate Wischmeyer von der Gemeindeverwaltung (links) und Märchenerzählerin Sabine Meyer (rechts). Archivfoto: Rainer Westendorf

Bad Essen . Sommerzeit, Ferienzeit, Lesezeit. Dass spannende Bücher sehr viel Spaß machen und es toll ist, in den großen Ferien ausgiebig Zeit zum Lesen haben, das zeigt der Julius-Club. Anmelden kann man sich in der Gemeindebücherei Bad Essen, das erste Clubtreffen findet dort am Freitag, 21. Juni, um 17 Uhr statt.

Wer kennt sie nicht, die drei Fragezeichen und die spannenden Geschichten um die Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews? Es ist schon ein kleiner Club der Cleveren, der da im kalifornischen Rocky Beach so manchem Geheimnis auf die Spur kommt. Nun ist Bad Essen zwar nicht Rocky Beach, aber smarte Kids gibt es auch hier jede Menge. Wer dazu gehört, zwischen 11 und 14 Jahren alt ist und gerne liest – es müssen nicht unbedingt die drei Fragezeichen sein – ist im Julius-Club der Gemeindebücherei herzlich willkommen. Der Club bietet seinen Mitgliedern während der Sommerferien, genauer gesagt bis zum 21. August, jede Menge Vorteile, Aktionen und Veranstaltungen. 

Spaß und Spannung

Daneben stehen für Julius-Club-Mitglieder in dieser Zeit 100 aktuelle und von einer Jury ausgewählte Buchtitel der Kinder- und Jugendliteratur zur kostenlosen Ausleihe bereit. Die ausgewählten Bücher sind unterschiedlichsten Genres zuzuordnen: Science-Fiction- und Abenteuerbücher, Bücher über Liebe und  Freundschaft, über Natur und Technik. Bei der Buchauswahl hat die Jury darauf geachtet, eine große Vielfalt an Büchern bereitzustellen, so ist für alle Altersgruppen, für Jungs und Mädchen, für Leseerfahrene und Neulinge etwas Passendes dabei. 49 Bibliotheken in ganz Niedersachsen machen bei den Aktionen mit, eine davon ist die Gemeindebücherei Bad Essen. "Die Bücher sind vorbereitet und der Veranstaltungsplan umfasst Kreatives, Sportliches und Spannendes – zuviel wollen wir aber noch nicht preisgeben", sagt Büchereileiterin Birgit Dobschall.

Diplom fürs Zeugnis

Das Beste ist: Das Lesen wird belohnt! Wer nämlich während der Sommermonate zwei Bücher liest und sie anschließend bewertet, bekommt das Julius-Club-Diplom verliehen. Wer mehr als fünf Bücher liest und bewertet, wird mit dem Vielleser-Diplom ausgezeichnet. Die Leistungen können zudem positiv im Schulzeugnis vermerkt werden. „Spaß am Lesen zu vermitteln ist wesentliches Ziel des Julius-Clubs.Wenn die Begeisterung für das Lesen erst einmal geweckt ist, werden Textverständnis und Ausdrucksfähigkeit wie selbstverständlich mit gefördert“, betont Dr. Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der VGH-Stiftung. Fast 6.500 Kinder und Jugendliche nahmen im vergangenen Jahr an dem Lese-Ferienprogramm der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen teil. In den vergangenen Jahren begeisterte der Julius-Club insgesamt mehr als 62.500 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren für das Lesen.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN