Sechs Musiker aus der Region Die "Bänt" aus Bad Essen bietet musikalische Vielfalt

Die Bänt bilden (von links) Erik Döppner, Johanna Erdmann, Luis Ellermann, Jana Friedrichs, Robin Wientke. Es fehlt: Sascha Horstmann. Foto: Jana HenschenDie Bänt bilden (von links) Erik Döppner, Johanna Erdmann, Luis Ellermann, Jana Friedrichs, Robin Wientke. Es fehlt: Sascha Horstmann. Foto: Jana Henschen

Bad Essen. Sechs Musiker aus der Region bilden zusammen die "Bänt". Mit viel Spaß und Lockerheit spielen sie Lieder von Rock bis Pop über Schlager und Electro – und gehen gerne auf die Wünsche ihrer Kunden ein. Kurios: Ein Bandmitglied haben sie über eine Kleinanzeige aufgestöbert.

Angefangen hat alles am 1. April 2015, als sich Jana Friedrichs, Luis Ellermann und Erik Döppner zur ersten Probe im Schwagstorfer Vereinsheim trafen. Schnell war klar, dass sie gerne und öfter zusammen Musik machen wollen. Und gleich zur zweiten Probe brachte Erik Döppner einen Auftrittstermin mit – und zwar auf dem Modellflugplatz in Schwagstorf. Somit war klar, dass regelmäßig weiter geübt werden muss.

So klingt das Wittlager Land

Dieser Beitrag ist Teil der Serie „So klingt das Wittlager Land“. Darin stellen wir in loser Folge Bands, musikalische Projekte und Solokünstler aus dem Altkreis vor. Wir reden mit ihnen über ihre Ziele und Träume als Musiker, was das faszinierende aber auch das schwierige am Musikmachen ist, und wie viel Zeit und Energie sie dafür aufbringen. Haben Sie selbst Vorschläge, welche Musiker einen eigenen Artikel bekommen sollte? Dann benachrichtigen Sie uns per E-Mail an j.henschen@noz.de.

Der Bandname

Und für einen Auftritt braucht man auch einen Bandnamen. Wer genau den Vorschlag "Bänt" machte, ist nicht gesichert. Aber klar ist: "Wir sind damit angefangen und kommen da jetzt nicht mehr raus", sagt Ellermann und lacht. Spätestens seitdem er den Whatsapp-Gruppennamen in "Bänt" umschrieb, steht der Name fest.

Luis Ellermann am Schlagzeug und Jana Friedrichs am Mikrofon proben in Bad Essen. Foto: Jana Henschen


Die Bandmitglieder haben sich im Laufe der Zeit verändert. Heute sind sie zu sechst. Neben den Drei genannten, spielen noch Johanna Erdmann aus Stirpe, Robin Wientke aus Wimmer und Sascha Horstmann mit. Letzterer aus Rahden ist dank einer Kleinanzeige dabei. Auf der Internetplattform Ebay Kleinanzeigen hat die Band noch nach einem Mitglied gesucht. Der 32-Jährige hat sich auf die Anzeige gemeldet und kam zur Probe vorbei. "Es hat sofort gepasst und er bringt einen richtig guten Sound rein", sagt Sängerin Johanna Erdmann, die bei manchen Liedern zusätzlich Keyboard spielt.

Wünsche von Gästen

Die "Bänt" tritt rund 15 mal im Jahr auf. Sie spielen auf Geburtstagen von Freunden und Familie, auf Betriebsfeiern, beim Konzert der Musikinitiative Bad Essen für den guten Zweck einer Knochenmarkspende oder auf Veranstaltungen wie am Mittwoch, 1. Mai, von 14 bis 18 Uhr vor der Kaffeemühle. Vor einer Veranstaltung fragen sie die Kunden nach ihren Wünschen. Sie bieten ruhige Auftritte mit Akustikgitarre und Sitztrommel (Cajon), aber auch laute Auftritte, für die sie eine große Bühne, Nebelmaschine und Lichter nutzen. Wientke organisiert über seinen großen Bruder, der bei der Firma "Professional Event Solutions" arbeitet, die Ausstattung.

Energiegeladen: Die Performance von der "Bänt" um Erik Döppner, Johanna Erdmann, Sascha Horstmnn und Robin Wientke (von links) beim Konzert der Musikinitiative Bad Essen Ende Januar 2019. Foto: Tim Henrichs


Großes Liederrepertoire

Ihr Musikrepertoire umfasst rund 150 Lieder, die sie spielen und singen können, und es reicht von Rock bis Pop über Schlager und Elektro. Sie spielen eigentlich Charts aus allen Zeiten. Wichtig ist nur: "Es muss tanzbar sein", sagt Wientke. Auf Wunsch studieren sie neue Lieder ein – wie für den Auftritt am Weltfrauentag am 8. März in Bad Essen. Dafür üben sie das Schlagerlied "Anita" von Costa Cordalis.

Die letzte Probe begann mit zwei Liedwünschen der Frauen: "Get Lucky" und "Wonderwall". Wöchentlich trifft sich die Band mittwochs im Proberaum des Trios, den die Musikinitiative für sie zur Verfügung stellt. Dafür sind sie dankbar. "Wir proben ein bisschen lauter", sagt Johanna Erdmann und lacht. So macht es der Bänt am meisten Spaß.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN