Polizei bittet um Hinweise Ein Verdächtiger flüchtet in Wittlage ohne Schuhe

Symbolfoto: David EbenerSymbolfoto: David Ebener

Wittlage. In der Nacht zu Montag wurde im Bereich der Wittlager Mühle ein 46-jähriger Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in die Mühle eingebrochen zu sein und ein Sparschwein entwendet zu haben.

Vorangegangen war die Meldung einer Zeugin, die ein verdächtiges Fahrzeug und mehrere Personen auf dem Parkplatz an der Autowaschanlage in der Forststraße in Wittlage gesehen hatte. Polizeibeamte suchten den genannten Ort auf und stellten gegen 1 Uhr fest, dass in die Wittlager Mühle eingebrochen worden war. Weitere Einsatzkräfte nach Wittlage gerufen, darunter auch Diensthundeführer mit ihren Suchhunden, da die Vermutung nahe lag, dass sich die Täter noch in unmittelbarer Nähe befanden.

Verdächtiger aufgespürt

Nach Angaben der Polizei wurden die Hunde  schließlich fündig: In einem Gebüsch, an einem Graben in Nähe der Wittlager Rottsiedlung spürten sie einen 46-jährigen Mann auf, der dann von den eingesetzten Beamten festgenommen wurde. Er steht im Verdacht, in den Bio-Laden Wittlager Mühle eingebrochen zu sein. Das Diebesgut, ein Sparschwein, wurde ebenfalls aufgefunden. Der Verdächtige, der keinen festen Wohnsitz hat und mit dem Auto einer Verwandten unterwegs war, wurde mit zur Dienststelle genommen und verbrachte den Rest der Nacht in einer Zelle.

Begleiter flüchtig

Er wurde am Montagmorgen einem Haftrichter vorgeführt und befindet sich in Untersuchungshaft. Die beiden Begleiter sind weiterhin flüchtig. Einer von ihnen dürfte keine Schuhe an den Füßen tragen, also barfuß unterwegs sein. Die Polizei in Bohmte bittet Zeugen, insbesondere Taxi- oder andere Autofahrer, die verdächtige Personen bemerkt oder mitgenommen haben, sich unter 05471 9710 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN