Mein tierischer Freund Wallach Eddi und Tilda - nur im Doppelpack zu haben

Von Martin Nobbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eng befreundet sind nicht nur Anina Junghans (links) und Neela Lindemann, sondern auch der Wallach Eddi und der Berner Sennenhund Tilda. Foto: Martin NobbeEng befreundet sind nicht nur Anina Junghans (links) und Neela Lindemann, sondern auch der Wallach Eddi und der Berner Sennenhund Tilda. Foto: Martin Nobbe

Bad Essen. Wallach Eddi schätzt die Gesellschaft eines treuen Hundefreundes. Doch als die Münsterlanddame Lotti starb, war die Trauer groß.

Heute können der Wallach "Eddi" und seine Besitzerin und Reiterin Anina Junghans vom Hof Westmeyer im Bad Essener Ortsteil Eielstädt fast nirgendwo hingehen, wenn nicht der Berner Sennenhund Tilda dabei ist. Tilda kam als Welpe auf den Hof und ist jetzt die neue allerbeste Freundin des Wallachs. 

Das Pony war bald zu klein

Anina Junghans und ihre Freundin Neela Lindemann aus Bad Essen sind beide im Reit- und Fahrverein Bad Essen und immer schon mit Pferden unterwegs. Anina startete zuerst nur mit einem kleinen Pony. Doch als Anina dafür zu groß wurde, sahen sich ihre Eltern nach einem größeren Pferd um. Mit dem Wallach Eddi (18) vom Reiterhotel Fox haben die Eltern ihrer Tochter dann vor sieben Jahren ein ganz besonders Geschenk gemacht - da lebte auf dem Hof noch die Münsterländerdame Lotti. 

"Am liebsten hätte ich alle Welpen mitgenommen"

Als Lotti im Alter von 17 Jahren verstorben war, machte sich Anina auf die Suche nach einem neuen Hund für ihre Eltern und einen neuen besten Kumpel für ihren Wallach. "Wir haben immer Hunde auf dem Hof gehabt", erinnert sich Anina Junghans. Der Wallach war inzwischen 16 Jahre alt, als Anina über das Internet auf einen Hundehalter in Ibbenbüren aufmerksam wurde. Acht Welpen (8 Wochen), zwei Rüden und sechs Hündinnen der Rasse Berner Sennenhund warteten dort auf neue Besitzer. "Am liebsten hätte ich gleich alle Welpen mit nach Hause genommen", schmunzelt Anina Junghans. "Aber als mir beim ersten Besuch gleich eine süße Welpe den Hof gemacht hatte, habe ich mich für diese Hündin entschieden und zusammen mit meiner Schwester Michelle meinen Eltern zum Geschenk gemacht. Da war die Freunde natürlich groß". 

Ungewöhnlich enge Tierfreundschaft

Daheim in Eielstädt wurde die Hündin vom Familienrat auf den Namen Tilda getauft. In guter Pflege der Familie hat sich Tilda sehr gut entwickelt. Auch Wallach Eddi war sofort angetan von dem kleinen Vierbeiner. Schnell entwickelte sich zwischen Hund und Pferd eine ungewöhnliche Freundschaft, die bis heute anhält. Wenn Eddi gesattelt wird, dann ist die heute zwei Jahre alte Tilda nicht weit. 

Ein Herz und eine Seele

"Ohne unsere Tilda und den Wallach Eddi läuft im Reit- und Fahrverein Bad Essen gar nichts", schmunzelt Anina Junghans. Tilda will immer mit dabei sein. Die beiden Vierbeiner sind ein Herz und eine Seele und sorgen im Reit- und Fahrverein jedesmal aufs Neue für gute Stimmung. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN