Kein gemeinsames Vorgehen Bohmter Ratsmehrheit gegen jedwede B 65-Trassenführung

Die Ratsmehrheit in Bohmte lehnt jede neue Trasse der B 65 auf Bohmter Gemeindegebiet ab. Die Chancen für eine Ortsumfahrung in Wehrendorf sind damit nicht gestiegen. Foto: Oliver Krato


foto: oliver kratoDie Ratsmehrheit in Bohmte lehnt jede neue Trasse der B 65 auf Bohmter Gemeindegebiet ab. Die Chancen für eine Ortsumfahrung in Wehrendorf sind damit nicht gestiegen. Foto: Oliver Krato foto: oliver krato
Oliver Krato

Bohmte. Durch den im Dezember gefassten Beschluss im Bohmter Gemeinderat, "Nein" zu jedweder Neutrassierung der B 65 auf Bohmter Gemeindegebiet zu sagen, sind die Chancen für eine Lösung der Verkehrsproblematik in Wehrendorf nicht gestiegen. Im Gegenteil.

Wehrendorf stöhnt seit Jahren angesichts der Blechkarawane, die sich tagtäglich durch den Ort wälzt, auch aus Bohmte. Mit dem Bohmter Votum, das aufgrund eines gemeinsames Antrags von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und der (bisherigen) Gruppe D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN