Sprechstunde in Bad Essen Engagiert für die Wirtschaft im Wittlager Land

Die Wirtschaftssenioren bieten Beratungen auch in Bad Essen an. Unser Foto zeigt Vertreter der Gemeinde Bad Essen mit Bürgermeister Timo Natemeyer (2.v.r.) und Erstem Gemeinderat Carsten Meyer (links) an der Spitze zusammen mit Vorsitzendem Ralf Sunderdiek (3.v.r.), 2. Vorsitzenden Walter Tembrink und  Regionalberater Klaus Reitel (rechts). Zweite von links: Wirtschaftsförderin Silke Bulthaup, Mitte: Bad Essens Kämmerer Carsten Lüke. Foto: Gemeinde Bad EssenDie Wirtschaftssenioren bieten Beratungen auch in Bad Essen an. Unser Foto zeigt Vertreter der Gemeinde Bad Essen mit Bürgermeister Timo Natemeyer (2.v.r.) und Erstem Gemeinderat Carsten Meyer (links) an der Spitze zusammen mit Vorsitzendem Ralf Sunderdiek (3.v.r.), 2. Vorsitzenden Walter Tembrink und Regionalberater Klaus Reitel (rechts). Zweite von links: Wirtschaftsförderin Silke Bulthaup, Mitte: Bad Essens Kämmerer Carsten Lüke. Foto: Gemeinde Bad Essen
Gemeinde Bad Essen

Bad Essen. Die Wirtschaft im Wittlager Land boomt. Und die Wirtschafts-Senioren haben es sich zur Aufgabe gesetzt, uneigennützig und ehrenamtlich jahrzehntelanges erworbenes Wissen und Kompetenz an nachkommende Generationen weiterzugeben.

 Dies geschieht zur Stärkung des regionalen Wirtschaftsstandortes Osnabrücker Land, auch in Bad Essen und im Wittlager Land. Dafür stehen bis zu 15 Berater zur Verfügung, die aus Führungspositionen heraus, sich jetzt im Ruhestandsalter glücklich schätzen, andere durch Hilfe zur Selbsthilfe zu unterstützen und ihr Wissen weiter zu geben.

Der Verein Wirtschafts-Senioren Osnabrück weitet sein Tätigkeitsfeld jetzt auch auf den Altkreis Wittlage aus. Aus diesem Anlass haben sich die Wirtschafts-Senioren im Rathaus der Gemeinde Bad Essen vorgestellt. Hier sollen zukünftig regelmäßige Sprechzeiten angeboten werden. 

Existenzgründungen

Die Wirtschafts-Senioren helfen bei Existenzgründungen, Investitionsplanungen, Rationalisierungsmaßnahmen, Produktentwicklung, Umsatz- und Gewinnsteigerung, durch Erstellung eines Businessplanes  oder  Wirtschaftlichkeitsbetrachtung genauso wie beim Marketing,  Zertifizierung, bei Firmenübergabe,Nachfolgeregelung, Personalplanung und Entlohnung. Bei der Existenzgründung wird analysiert, ob die Idee, das Produkt, der Markt sowie das Know-How und der Standort eine langfristige finanzielle Grundlage bieten. Nähere Informationen sind der Homepage

www.wirtschafts-senioren-os.de zu entnehmen.

Die Ansprechpartner

Für ein kostenloses erstes Kontaktgespräch steht der zuständige Regionalberater der Wirtschafts-Senioren in regelmäßigen Abständen im Rathaus Bad Essen nach vorheriger Terminabstimmung jeden zweiten Donnerstag im Monat, in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr, zur Verfügung.

Kontaktperson im Altkreis Wittlage, somit in den Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln, ist Dipl.-Ing. Klaus Reitel, Tel. 05472-7122 und 0170-4001691, E-Mail: k.reitel@reitel.com. Ansprechpartnerin im Rathaus Bad Essen ist die Wirtschaftsförderin Silke Bulthaup, Tel. 05472-401-61, E-Mail: silke-bulthaup@badessen.de. Informationen gibt es auch unter  Tel. 0541-9778103 und info@wirtschafts-senioren-os.de. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN