Spende für Mitmachprojekt Belmelli Wittlager Lions verbinden Jubiläum mit guter Tat

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Was gehört dazu, wenn der Lions Club Bad Essen Wittlager Land das 25-jährige Bestehen feiert? Eine Feierstunde mit Festrede, ein gutes Essen, Programm – und (selbstverständlich) eine gute Tat. In diesem Fall war das eine Spende von 1000 Euro für das Mitmachprojekt Belmelli aus Belm.

Die Gründung des Lions Clubs Bad Essen Wittlager Land erfolgte im Dezember 1993. Aktuell zählt der Club 41 Mitglieder. Bei den regelmäßigen Treffen steht der Gedanke des Helfens im Mittelpunkt. Von der Vereinsgründung bis zum Jahr 2002 kamen nach Angabe des heutigen Präsidenten Rainer Brackmann rund 78.000 Euro zusammen, von 2002 bis heute rund 281.000 Euro. Die Mittel, die in das Brunnenprojekt in Namibia fließen, sind dabei nicht eingerechnet. Einen Termin für das Jahr 2019 haben die Lionsmitglieder bereits fest notiert: Am Mittwoch, 24. April, findet ein Benefizessen statt, für das Ludger Abeln sein Kommen zugesagt hat.

Festrede

Die Festveranstaltung fand im Clublokal des Lions Wittlager Land, dem Haus Deutsch Krone, statt. In der Festrede, die Klaus Seifert, viele Jahre Leiter des Gymnasiums Bad Essen war und derzeit Immediate Past-District Governor der Lions ist, schlug er einen Bogen von der Entstehung des Lions-Gedankens vor rund 100 Jahren bis zu den heutigen Clubaktivitäten. Historische Ereignisse, die er erwähnte, verdeutlichten die Entwicklung.

Lionsfreunde aus Assen

Die Begrüßung hatte Präsident Rainer Brackmann übernommen. Zu den Gästen gehörten auch District-Governor Helmut Sprang, Vertreter benachbarter Lions Clubs und die Lionsfreunde aus Assen, die die weiteste Anreise vorzuweisen hatten. Die District-Jumelage besteht seit rund zehn Jahren.

Spende für „Belmelli“

Nach dem Essen folgten gemütliches Beisammensein und ein Unterhaltungsprogramm. Der „Kleine Chor“ Wissingen unter der Leitung von Corinna Koppelmann und Karen Ferguson gab ebenso Proben seines Könnens wie Aktive des Mitmachprojektes „Belmelli“ aus Belm. Innerhalb von 20 Jahren ist aus dem Kindermitmachzirkus die Show „Belmelli“ geworden. Hauptorganisator ist der Verein Pro Belmer Jugend. Das gesamte Projekt wird von bis zu 60 Ehrenamtlichen getragen. Im Anschluss an den Auftritt überreichten die Lions eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Zunächst war eine historische Zeitung aus dem Gründungsjahr 1993 amerikanisch versteigert, der Sparlöwe ging herum, und dann wurde die Summe aufgerundet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN