Gewerbebetriebe als Ziel Einbrecher waren in Linne und Wehrendorf aktiv

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unbekannte Einbrecher haben in Bad Essen und in Hunteburg zugeschlagen. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpaUnbekannte Einbrecher haben in Bad Essen und in Hunteburg zugeschlagen. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Altkreis Wittlage. Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht zu Donnerstag zweimal im Bad Essener Gemeindegebiet zugeschlagen. Eine Tat ereignete sich in Linne, wo Kriminelle ein Fenster einer Firma für Caravantechnik aufhebelten und in das Gebäude einstiegen.

. Bei ihrer Suche nach Wertgegenständen fanden die Täter etwas Bargeld und machten sich damit aus dem Staub.

Der zweite Einbruch fand im Wehrendorfer Gewerbegebiet Papenbreede statt. Dort öffneten die Unbekannten ebenfalls gewaltsam ein Fenster und gelangten so ins Innere eines Saunaparkes. Hier erbeuteten die Täter Münzgeld.

Versuchter Einbruch in Hunteburg

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht zu Freitag ferner auf das umzäunte Gelände eines Gerüstbau-Unternehmens am Scheelenkamp in Hunteburg und stiegen, so die Polizei, durch ein auf Kipp stehendes Fenster in den Betrieb ein.

Im Gebäude versuchten die Täter weitere Türen aufzuhebeln, sie gelangten zwar in die Büroräume, verließen jedoch den Tatort ohne Diebesgut.

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, die mit den Einbrüchen im Zusammenhang stehen könnten, meldet sich bitte bei der Bohmter Polizei, Telefon: 05471-9710.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN