Stabile Konjunktur Zahl der Langzeitarbeitslosen im Altkreis Wittlage rückläufig

Von Bastian Rabeneck

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Foto: Bernd Wüstneck/dpaFoto: Bernd Wüstneck/dpa

brab/pm Altkreis Wittlage. Einer Pressemitteilung des Landkreises zufolge ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Wittlager Land im November weiter zurückgegangen.

Die Arbeitsvermittlung Maßarbeit registrierte in den Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln 292 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld II. Das bedeutet im Vergleich zum Vormonat ein Minus von 30 Personen.

Familien profitieren

„Erfreulich ist, dass auch die Zahl der Bedarfsgemeinschaften um 15 auf jetzt 674 gesunken ist“, sagt Maßarbeit-Vorstand Siegfried Averhage. Die weiterhin stabile Konjunktur und die Einstellungsbereitschaft der regionalen Unternehmen würden dazu führen, dass ganze Familien oder Lebensgemeinschaften unabhängig von Sozialleistungen werden. In den vergangenen Wochen hätten besonders Frauen, ausländische Arbeitskräfte und Langzeitarbeitslose davon profitiert.

Insgesamt ist im Geschäftsstellenbezirk Melle der Agentur für Arbeit – zu dem auch das Wittlager Land zählt – die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Vormonat um 3,1 Prozent gesunken. Im Vergleich zum November 2017 liegt ein Rückgang um 8,8 Prozent vor. Die aktuelle Arbeitslosenquote beziffert die Meller Geschäftsstelle auf 2,5 Prozent. Das entspricht 1174 Personen. 101 der gemeldeten Arbeitslosen waren unter 25 Jahren alt.

Weniger Entlassungen

Regionale Unternehmen fördern den positiven Trend. Grafik: Maßarbeit

Die Arbeitslosigkeit sinke laut der Agentur für Arbeit auch deshalb, weil immer weniger Menschen entlassen werden. So reduzierte sich die Zahl derjenigen, die aus der Erwerbstätigkeit heraus arbeitslos wurden, im Vergleich zum Vorjahr um 21,5 Prozent beziehungsweise 37 Personen. Der Bestand an offenen Stellen stieg dagegen in diesem Monat auf 1331 Plätze an. Das entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus von 23,6 Prozent.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN