Erst Führung, dann Konzert Weltmusikgruppe Sedaa im Bad Essener Schafstall

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Weltmusikgruppe Sedaa, die am Freitag im Schafstall Bad Essen zu Gast ist, beeindruckt gleichermaßen durch ungewöhnliche Kleidung, ungewöhnliche Instrumente und den Obertongesang. Foto: Gruppe SedaaDie Weltmusikgruppe Sedaa, die am Freitag im Schafstall Bad Essen zu Gast ist, beeindruckt gleichermaßen durch ungewöhnliche Kleidung, ungewöhnliche Instrumente und den Obertongesang. Foto: Gruppe Sedaa

Bad Essen. Die Ausstellung „At These Moments“, die gerade im Schafstall Bad Essen eröffnet wurde, wird am Freitag, 30. November 2018, durch ein Konzert der Weltmusikgruppe „Sedaa“ an gleicher Stelle ergänzt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, vorher findet ab 18 Uhr eine Führung durch die Ausstellung mit Gan-Erdene Tsend statt.

Hartwig Ventker vom Kunst- und Museumskreis erinnert daran, dass die Gruppe „Sedaa“ bereits beim Obertonfestival vor einigen Jahren bei den Saurierspuren in Barkhausen einen hervorragenden und bleibenden Eindruck hinterlassen habe.“ Wiederholt wurde er nämlich bei der Vorbereitung des aktuellen Auftritts gefragt: „Sind das die, die wir bei den Sauriern erlebt haben?“

Pferdekopfgeige

Die Weltmusikgruppe Sedaa setzt sich zusammen aus drei mongolischen und einem iranischen Musiker. Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich – heißt es in der Ankündigung.

Veranstalter ist der Kunst- und Museumskreis Bad Essen, Karten gibt es in der Tourist-Info Bad Essen, Telefon 05472/94920, und in der Gitarrenschule Ventker, Telefon: 05472/7656.

Eintritt an der Abendkasse 20 Euro (ermäßigt 18 Euro), im Vorverkauf 15 Euro (ermäßigt: 13 Euro).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN