„Aus Sicherheitsgründen“ 100-jährige Platane in Bad Essen musste weichen

Von Martin Nobbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Eine 100-jährige Platane an der Platanenallee in Bad Essen ist gefällt worden. Aus Sicherheitsgründen heißt es aus dem Rathaus.

Bei den Baumfällarbeiten der mächtigen Platane wurde bei den Baumkletterern Sicherheit großgeschrieben. Mit einer Sicherung am Baumstamm konnten die von oben abgesägten Holzstücke sicher gen Erdboden befördert.

Dipl.-Ing. Dieter Böttcher von der ausführenden Firma betonte, der Baum sei mitten in Bad Essen nicht mehr sicher gewesen. Um Schaden von der Bevölkerung abzuwenden, habe er gefällt werden müssen. Fachdienstleiter Andreas Pante erklärte, die Entfernung des Wurzelwerks , auch unter der Straße liegend, sei zu aufwendig. Deshalb werde an Ort und Stelle kein Baum nachgepflanzt: „Mut zur Lücke.“

Platanen sind, je nach Art, Laub abwerfende bis halbimmergrüne Bäume, die Wuchshöhen von 25 bis zu 50 Metern erreichen. Platanen besitzen eine einzigartige Rinde. Sie erneuert die Borke immerzu und stößt die alte ab. Die Borke löst sich dabei in einem Rhythmus von drei bis vier Jahren in Platten vom Stamm ab.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN