Steigerung im Crosslauf Talente des TuS Bad Essen unter Top Ten in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Laufstark: (vorne von links) Timo Nowak Svea Lüke sowie (dahinter Theo Reitel, Amy Martling und Mika Pikutzki. Foto: TuS Bad EssenLaufstark: (vorne von links) Timo Nowak Svea Lüke sowie (dahinter Theo Reitel, Amy Martling und Mika Pikutzki. Foto: TuS Bad Essen

Bad Essen Fünf Läufer des TuS Bad Essen waren unter 347 Startern und beim 42. Meller Crosslauf. Dabei festigten Amy Martling und Mika Pikutzki ihre Top-10-Platzierung in der Gesamtwertung der Serie.

Start- und Zielpunkt war die Sportanlage an der Waldstraße in Melle. Von dort ging es auf den 1,125 Kilometer langen hügeligen Rundkurs, den alle gut absolvierten. Die Meller hatten zuvor viel Arbeit in die Laufstrecke durch den Wald gesteckt. Die Wege waren frei von Laub und Ästen, sodass die Läufer eine perfekt präparierte Strecke vorfanden.

Gut geschlagen

Als jüngste Teilnehmer aus Bad Essen gingen Svea Lüke (U 10) und Timo Nowak (U 8) an den Start bei ihrem ersten Crosslauf mitgemacht und schlugen sich ziemlich gut. Timo wurde Achter in seiner Altersklasse, Svea Fünfte. Theo Reitel (U12) wurde in seiner Altersklasse unter 24 Läufern ebenfalls Fünfter.

Amy Martling und Mika Pikutzki (beide U14) mussten je zwei Runden absolvieren und kamen wie zwei Wochen vorher in Gretesch unter den Top 10 ins Ziel: Amy auf Platz 9, Mika auf Platz 5. Damit sind beide in der Gesamtwertung der Ossencross-Serie einen Platz aufgestiegen unter den besten zehn ihrer jeweiligen Altersklasse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN