Literatur- und Musiktage Bad Essen Gedichte, Theater und Country-Musik im Schafstall

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Einmal mehr geht die Liebe der Bad Essener zur Kultur auch durch den Magen. Von Freitag bis Sonntag bitten Gemeinde, Wiehen-Buchhandlung, Kur- und Verkehrsverein, Kunst- und Museumskreis und das Literaturbüro Westniedersachsen wieder zu den Literatur- und Musiktagen im Schafstall, zu deren Eröffnung traditionell ein delikates Süppchen gereicht wird.

Nach den Kanapees kommt die Suppe: Anfang Oktober machten die Kulturkanapees Furore, bei denen in den Bad Essener Läden literarische und kulinarische Häppchen gereicht wurden. Nun, es ist ja draußen auch schon spürbar frischer geworden, steht eine heiße Suppe auf dem Speiseplan: Vom 1. bis 30. November gibt es bei den Eintopf- und Suppentagen in der Varus-Region leckere, herbstliche Genüsse. 21 Gastronomen in Bad Essen, Ostercappeln, Bohmte, Bramsche und Belm haben ihre Menüs um deftige Klassiker, aber auch um feine Cremes und Consommés bereichert. Und weil der Auftakt der kulinarischen Reihe mit den Bad Essener Literatur- und Musiktagen zusammenfällt, werden bei deren Eröffnung Kostproben der Süppchen gereicht.

Ein Gedicht!

Und auch beim ersten Beitrag geht es um das viel bemühte „leibliche Wohl“ – ein Begriff, der übrigens auf der Giftliste der meisten Redaktionen steht und so hoffentlich in keinem unserer Texte zu lesen sein wird. Unter dem Titel „Liebe in Lokalen“ tragen die bekannte Schauspielerin Nina Petri und der zweifache Wilhelm-Busch-Preisträger Christian Maintz „Gedichte und Geschichten über Liebe und Kulinarik“ vor, wie es in der Ankündigung heißt. Die von den beiden ausgesuchten „Liebeswerke“ sind nicht dunkel-elegisch, sondern komisch, verblüffend, erhellend und manchmal auch ein bisschen absurd. Sie stammen aus der Feder von Heine, Busch, Ringelnatz, Tucholsky und Maintz selbst.

Was für ein Theater!

Am Samstag, 3. November, gastiert die Freie Bühne Wendland im Schafstall – um 11 Uhr am Vormittag mit dem Kindertheaterstück „Käpt‘n Lüttich und Baby Dronte“ nach dem Bilderbuchklassiker von Peter Schössow, und am Abend mit zwei märchenhaften Stücken für Erwachsene. „Die Eisprinzessin“ heißt das erotische Märchen von F. K. Wächter, ein Stück über Begehren und Macht, Feuer und Eis. Der Geschichte von der Eisprinzessin folgt die unglaubliche „Geschichte einer Tigerin“ von Dario Fo, bei der es um Bürokratie, Mut und ungewöhnliche Lösungen geht. Bei beiden Aufführungen handelt es sich um Ein-Personen-Stücke. „Allein auf der Bühne spielt und lebt Kerstin Wittstamm zwei ganz unterschiedliche Rollen und zeigt dabei ihre grandiose Wandlungsfähigkeit“, heißt es dazu im Programm.

Go West!

Aus Oslo kommen „Darling West“, haben sich, wie der Name schon sagt, ganz dem Sound des amerikanischen Westens verschrieben. Damit sind Tor Egil Kreken, Kjetil Steensnæs und Mari Kreken in den Top 100 der US-Country Charts gelandet und haben auf Spotify die Marke von 3 Millionen Plays bereits überschritten. Folk und Americana, wie die zeitgemäße Country-Musik genannt wird, bringen sie am Sonntag, 4. November, um 18 Uhr auf die Bühne des Schafstalls. – Begleitet werden die Literatur- und Musiktage wie immer vom Programm „Literatur trifft Schule“, mit lebendigen Begegnungen zwischen Autoren und zukünftiger Lesergeneration.

Viel Glück!

Übrigens: Das komplette Speisenangebot der Eintopf- und Suppentage in der Varus-Region findet sich auf einem gemeinsamen Flyer, der bei den teilnehmenden Gastronomen und in den Tourist-Büros ausliegt. Beim Genuss der Süppchen kann der Gast sich den Flyer abstempeln lassen und schon mit zwei Stempeln und mit etwas Glück ein Essen für zwei Personen gewinnen. Info: Literatur- und Musiktage Bad Essen, vom 2. bis 4. November im Schaftstall, Bergstraße 31, Bad Essen. Karten im Vorverkauf in der Tourist-Info Bad Essen, Telefon 05472/94920, und an der Abendkasse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN