Mein tierischer Freund Sportskanone auf vier Pfoten findet zu Hause in Lockhausen

Von Martin Nobbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sportliches Team: Am liebsten spielt Sabine Albrecht-Brockmanns  Cairn-Terrier-Hündin Paula im Garten Fußball. Foto: Martin NobbeSportliches Team: Am liebsten spielt Sabine Albrecht-Brockmanns Cairn-Terrier-Hündin Paula im Garten Fußball. Foto: Martin Nobbe

Lockhausen. Mit der zweieinhalbjährigen Paula, einer Hündin vom Clan der Cairn-Terrier, hat sich Sabine Albrecht-Brockmann aus Lockhausen eine richtige Sportskanone auf vier Pfoten ins Haus geholt. Dieser kompakte, immer niedlich dreinschauende Hund eignet sich als Begleithund, ist ein draufgängerischer Jäger und obendrein noch anpassungsfähig.

„Unsere Paula ist immer freundlich und temperamentvoll zu jedermann“, sagt Sabine Albrecht-Brockmann in einem Gespräch mit unserer Zeitung. Als Nachfahre der alten schottischen Jagdterrier hat er jedoch eine ausgeprägte Jagdleidenschaft. „Und ihre Jagdleidenschaft zeigt uns unsere Hündin fast täglich im eigenen Garten beim Spiel mit dem Ball“, schmunzelt Sabine Albrecht-Brockmann.

„Ein Bild für die Götter, wenn unsere Paula den Ball geschickt mit der Schnauze über das Grün lenkt und den Ball nicht mehr hergeben will. Wer uns besucht, muss zuerst mit Paula eine Runde Fußball spielen“, erzählt die Hundenärrin, die sich schon seit über 23 Jahren mit dieser Hunderasse beschäftigt. Nach dem Motto: Einmal Cairn-Terrier, immer Cairn-Terrier.

Neue Spielgefährtin

Rückblende: Im Haushalt der Eheleute Albrecht-Brockmann lebten Cairn-Terrier-Hündin Lia (13) und Cairn-Terrier-Hündin Nale (5) in Eintracht nebeneinander. „Als unsere Nale dann krankheitsbedingt im Alter von fünf Jahren viel zu früh verstoben war, haben wir uns sofort auf die Suche nach einem geeigneten Vierbeiner für unsere alte Lia gemacht“, sagt Albrecht-Brockmann.

Über das Internet sei sie dann auf eine Hundehalterin in Lüneburg aufmerksam geworden. Dort hatte man noch eine Hündin der Rasse Cairn-Terrier im Angebot. Als sie hinfuhr, habe sie sich sofort in die niedliche Hündin verliebt und auf den Namen Paula getauft. In Lockhausen angekommen zeigte sich Lia sofort begeistert von der kleinen Paula und lebte noch einmal richtig auf. „Lia hat in ihrem hohen Alter unsere kleine Paula sogar noch erzogen“, sagt die Hundehalterin. Vor sechs Wochen war Lia dann im Alter von 14,5 Jahren verstorben. Inzwischen hat sich Paula mit ihren zweieinhalb Jahren zu einer Schönheit entwickelt, die ihrer Rasse alle Ehre macht und als Fußballspielerin immer wieder im heimischen Garten eine gute Figur abgibt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN