Konzert von „Velvet Viper“ Poetische Texte und metallische Klänge im Life House Stemwede

Von Bastian Rabeneck

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Fantasievolle Geschichten und jahrhundertealte Mythen: Das sind die Themen von „Velvet Viper“, die sie virtuos in dramatischen Metal verpacken. Foto: Velvet ViperFantasievolle Geschichten und jahrhundertealte Mythen: Das sind die Themen von „Velvet Viper“, die sie virtuos in dramatischen Metal verpacken. Foto: Velvet Viper

Stemwede. Ein Stück deutsche Rockgeschichte kommt nach Stemwede. „Velvet Viper“ mit Sängerin Jutta Weinhold befördern die großen Geschichten und jahrhundertealten Mythen in unsere heutige Zeit. Am Freitag, 2. November, steht die Band auf der Bühne des Life House in Stemwede-Wehdem.

Wer nach Deutschlands prägenden weiblichen Stimmen der vergangenen Jahrzehnte sucht, findet vielleicht vier Namen auf der populärmusikalischen Landkarte: Inga Rumpf im Gospel, Joy Flemming im Blues, Ulla Meinecke im Pop, und im Rock Jutta Weinhold, die Frau, mit einer der wohl mächtigsten Stimme der Szene. Weinhold besticht nicht nur mit ihrer expressiven Mischung aus Stimmvolumen und Virtuosität, sondern auch mit ihrer Bühnenpräsenz. Jutta Weinhold lebt den Rock – in ihren Texten, in ihrer Musik und ihren Auftritten.

Ihre Band „Velvet Viper“ kommt mit der neuen CD „Respice Finem“ nach Stemwede. Wie bereits vor drei Jahrzehnten mit der Band „Zed Yago“ begonnen, nimmt die Nachfolge-Formation „Velvet Viper“ den Fantasy-Faden wieder auf – eine der Königinnendisziplinen, die Zed Yago Ex-Sängerin Jutta Weinhold verkörpert wie keine zweite.

Starke Wurzeln

Dramatischer Metal beherrscht noch immer ihre Seele. „Ich singe nicht nur einen Ton, der Ton hat ein Wort und das ist die Botschaft“, sagt Weinhold. Es geht wie damals um Musik und Texte, die sich den starken Wurzeln der harten Rockmusik und den klassischen, poetischen Inhalten widmen. Musikalisch ist erneut klassischer Heavy Metal mit unkonventionellen Extras angesagt, der oft heftig-schleppend groovt, um hin und wieder in höhere Temporegionen auszubrechen.

Konzertkarten sind zum Preis von 20 Euro an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen und Informationen steht das Life House unter Tel. 05773/991401 zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter info@jfk-stemwede.de möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN