„Ortsbus“ rollt los AnrufBus in Bad Essen verbindet Ortschaften mit Linienverkehr

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Seit dieser Woche ist Bad Essen ein Stückchen mobiler: Der „Ortsbus“ verbindet Brockhausen, Lintorf, Barkhausen, Linne und Hüsede mit dem Zentrum und schließt die Ortschaften so an den Linienverkehr an. Zusätzlich können die Heithöfener den Bus der Linie 276 nach Heithöfen bestellen. Um die neue Verbindung zu nutzen, müssen Fahrgäste die Fahrt vorab per Telefon anmelden.

Mit der neuen Linie verbindet erstmals ein Bus die Bad Essener Ortschaften mit dem Zentrum, die nicht über die Linie 276 bedient werden. Der Ortsbus fährt von der Lerchenstraße über Brockhausen, Lintorf, Barkhausen, Linne und Hüsede zurück nach Bad Essen. Dort haben Fahrgäste über die Linie 276 Anschluss bis nach Osnabrück oder über die Linie 213 Anschluss nach Ostercappeln über Hitzhausen. Das Besondere an der neuen Verbindung: Es handelt sich um einen AnrufBus. Um mitgenommen zu werden, müssen Passagiere die Fahrt mindestens eine Stunde vorher telefonisch bei der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) unter der Rufnummer 0541/501 2222 anmelden. Ein Zustieg und Ausstieg ist nur an den festgelegten Haltestellen möglich.

Der AnrufBus verkehrt im Zwei-Stunden-Takt. Was auf den ersten Blick ungewohnt erscheint: Als Abfahrtszeit ist ein Korridor von acht Minuten angeben. So fährt der erste Bus des Tages zwischen 08:09 und 08:17 Uhr von der Lerchenstraße ab. Der Grund dafür ist, dass der Ortsbus nicht jede Haltestelle anfährt, sondern nur die Stopps, an denen angemeldete Fahrgäste zusteigen. Für die Bedienung der verschiedenen Haltestellen arbeitet die VOS mit Taxiunternehmen zusammen. So kann flexibel auf die Zahl der Fahrgäste reagiert und ein Fahrzeug in der passenden Größe bestellt werden. Wer mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl unterwegs ist, kann den Ortsbus nutzen, sollte dies bei der Anmeldung jedoch angeben, damit sich das Beförderungsunternehmen darauf einstellen kann.

Fahrplanangebot deutlich erweitert

Neben dem Ortsbus Bad Essen haben mit dem Fahrplanwechsel zwei weitere AnrufBusse Fahrt aufgenommen: Ein Schnellbus verbindet Bad Essen mit dem Bohmter Bahnhof, eine weitere Linie fährt von Ostercappeln über Hitzhausen, Jöstinghausen, Nordhausen, Mönkehöfen und den Wehrendorfer Berg nach Bad Essen und zurück. Für Fahrten mit dem AnrufBus gilt der normale VOS-Tarif. Wer umsteigt, kann gleich eine Fahrtkarte bis ans Ziel lösen. Der genaue Fahrplan ist unter anderem über die Internetseite der VOS unter www.vos.info und die Mobilitäts-App „VOSpilot“ abrufbar. Alle Anrufbus-Verbindungen sind durch ein Telefonhörer-Symbol gekennzeichnet.

Der Ortsbus Bad Essen ist Teil der neuen „Wittlager-Land-Linien“, kurz „WiLLi-Bus.“ Zu diesem erweiterten Fahrplanangebot gehören nicht nur die AnrufBusse, sondern auch zahlreiche weitere Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr wie eine Spätfahrt von Osnabrück oder Taktverdichtungen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN