Klavierkonzerte am 15./16. September 2018 Test für den restaurierten Flügel im Schafstall Bad Essen

Von Karin Kemper, 11.09.2018, 10:06 Uhr
Das Pianistenquartett Tastissiomo mit Gabriele Hoeltzenbein, Christiane Abt, Ruth Ense und Ronald Poelman wird den restaurierten Grotrian-Steinweg-Flügel am Sonntag ab 17 Uhr zum Klingen bringen. Foto: Tastissiomo

Bad Essen. Für eine Premiere ist am Wochenende 15./16. September 2018 im Bad Essener Schafstall gesorgt. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag finden Klavierkonzerte statt. Dabei ist für eindrucksvolle Abwechselung gesorgt, wird gezeigt, was mit dem Instrument alles möglich ist...

Ausgangspunkt für das doppelte Klavierkonzert war die Idee, den restaurierten Grotrian-Steinweg-Flügel in Aktion zu präsentieren. Am Samstag, 15. September, heißt es ab 20 Uhr: Klavierkabarett mit Holger Mantey „Von Bach bis Bonanza. Von Virtuos bis Gnadenlos“. Am Sonntag, 16. September, beginnt um 17 Uhr das Tastissimo-Konzert „Ohne Klavier wäre das Leben ein Irrtum“.

Bereits die Titel der Konzerte klingen. Für das Klavierkabarett am Samstagabend ist Holger Mantey zuständig. Bereits die Kurzform seiner Ankündigung lässt erahnen, dass kein gewöhnliches Klavierkonzert zu erwarten ist.

Da heißt es nämlich: „Von Bach bis Bonanza – von Virtuos bis Gnadenlos – Wer sagt denn, dass Klavierspielen immer nur mit den Fingern geht? Musik zum Lachen und Träumen mit Holger Mantey und seiner kopfstehenden Klaviermusik zum Eintauchen.“ In dar FAZ hieß es: „Man kann somit bei den Interpretationen der Musik von Mozart bis Gershwin oder Bach bis Bonanza bei ihm auf vieles gefasst sein, nur auf eines nicht: dass Langeweile aufkommt.“ Neben dem Flügel benutzt Mantey weitere Geräuschinstrumente – durchaus in Eigenbau entstanden.

Tastissiomo

Das Ensemble Tastissiomo heißt mit komplettem Namen Pianistenquartett Tastissiomo. Name ist dabei sozusagen Programm. Die vier Musiker, Gabriele Hoeltzenbein, Christiane Abt, Ruth Ense und Ronald Poelman kommen aus unterschiedlichen Musikwelten. Doch was sie gemein haben, ist ihre besondere Leidenschaft für das Klavierspiel und die Freude an den Herausforderungen, die das Zusammenspiel von acht Händen an einer, an zwei oder an vier Tastaturen ihnen abverlangt.

Sie werden in Bad Essen zeigen, was an einem Flügel alles möglich ist. Auf dem Programm stehen nämlich Stücke für Klavier zu sechs oder sogar zu acht Händen.

Dabei erklingen Werke von Alexander Scriabin, Dmitri Schostakowitsch, Fazil Say, Igor Strawinsky, Loe Smit, Urmas Sisask, Alfred Schnitke und Sören Sieg. Eines der Ensemblemitglieder meinte im Vorfeld: „Wir meinten, diese acht Komponisten seien doch insgesamt so etwas wie eine Würdigung des Ortes der Veranstaltung...

Karten sind im Vorverkauf in der Touristinfo Bad Essen und in der Gitarrenschule Ventker zu bekommen. Einzeltickets kosten 15 Euro (an der Abendkasse 20 Euro), Kombitickets sind für 20 (30) Euro zu haben.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN