Apfelernte und Kürbisregatta Rekordergebnis beim Sammeln auf Schloss Ippenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Lockhausen. Es ist ein fester Termin im Kalender von Schloss Ippenburg, die Apfelernte mit den Grundschulkindern. Allerdings musste besagter Kalender 2018 erheblich angepasst werden: Aufgrund des heißen Sommers konnten die Äpfel hier wie allerorten mehr als einen Monat früher geerntet werden. Derweil laufen schon jetzt die Vorbereitungen für das Ippenburger Herbstfestival, das ganz im Zeichen von Kürbis, Kunst und Küchengarten steht.

Im Obstgarten von Schloss Ippenburg drohten bereits Ende August die Bäume unter ihrer süßen Last zusammenzubrechen und warfen täglich kiloweise Äpfel ab. „Bis zum ursprünglich vorgesehenen Sammeltermin, der mit dem 27. September ohnehin im Vergleich zu den Vorjahren bereits vorverlegt worden war, hätten sie einfach nicht mehr durchgehalten“, sagt Schlossherrin Viktoria Freifrau von dem Bussche und freut sich, dass der traditionelle Apfelsammeltag der Grundschule Bad Essen dank der Flexibilität der Lehrerinnen der zweiten Klassen, Elke Schmidt-Brill und Alina Ennen, sowie dank des unermüdlichen Einsatzes von Jürgen Frieler und seinen Helfern aus Lockhausen kurzerhand auf den 5. September vorgezogen werden konnte.

Ernte im Küchengarten

Die Mosterei Lammersiek in Bad Essen hatte glücklicherweise bereits Ende August mit der Verarbeitung für die Vermostung begonnen und so konnten die Zweitklässler, deren Klassenlehrerinnen und einige hilfreiche Eltern schon einmal fast anderthalb Tonnen saftiger Äpfel auf die Waage bringen – und das allein von nicht einmal acht Bäumen der Obstwiese im Ippenburger Küchengarten. Der wird im Übrigen derzeit bereit gemacht für das große Ippenburger Herbstfestival von Freitag, 21. September, bis Sonntag, 23. September, das in diesem Jahr unter dem Motto „Kürbis, Kunst und Küchengarten“ steht. Dabei erwarten die Besucher mehr als 100 Aussteller mit Pflanzen, Accessoires, Nützlichem und Schönem, Wildnis, Rosen und Dahlien, Schlossbesichtigungen mit „Prinzessinnen und Mätressen“ und ein vielfältiges Rahmenprogramm. Abermals wird auf Ippenburg die Niedersächsische Kürbismeisterschaft ausgetragen und die zum allerersten Mal eine Kürbisregatta, bei der die Riesenkürbisse als Boote eingesetzt werden.

Nach diesem Spektakel folgt die zweite Ernte der späterreifenden Äpfel auf den Wiesen jenseits des Schlossparks mit den Erstklässlern am 27. September, womit die Rekordmenge von drei Tonnen nach dem Supersommer in diesem Jahr spielend erreicht werden dürfte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN