Rettungshubschrauber vor Ort 91-jähriger Lübbecker gerät mit Hand in eine Säge

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei Sägearbeiten zog sich Mittwochmittag ein Lübbecker schwere Handverletzungen zu. Der 91-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinsiche Hochschule Hannover geflogen. Symbolfoto: Michael GründelBei Sägearbeiten zog sich Mittwochmittag ein Lübbecker schwere Handverletzungen zu. Der 91-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinsiche Hochschule Hannover geflogen. Symbolfoto: Michael Gründel

Lübbecke. Bei Sägearbeiten zog sich Mittwochmittag ein Lübbecker schwere Handverletzungen zu. Der 91-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen.

Der Senior wurde zunächst vor Ort notärztlich versorgt. Anschließend transportierte man ihn mittels Rettungswagen von der Alsweder Straße zum Pumpwerk in der Kutscherstraße. Dort übernahm ihn die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 13 und flog ihn zur weiteren Behandlung in die Medizinische Hochschule Hannover.

Nach bisherigen Ermittlungen, war der 91-Jährige gegen 12.30 Uhr im hinteren Teil einer Tischlereiwerkstatt mit dem Sägen von Feuerholz beschäftigt. Hierbei geriet er mit der linken Hand in den Schneidbereich. Auf seine Hilferufe wurden zwei Mitarbeiter (20 und 55) des Betriebes aufmerksam. Neben der Erstversorgung alarmierten sie die Rettungskräfte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN