Zwei Gruppen können gewinnen Waldtheater bei Kubikus in Bad Essen spielen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Masken werden für das Waldtheater gebastelt. Wie wäre es mit einer Rolle als Waschbär? Foto: Roland BoljahnMasken werden für das Waldtheater gebastelt. Wie wäre es mit einer Rolle als Waschbär? Foto: Roland Boljahn

Bad Essen. Kubikus, der kreative Lernstandort in Bad Essen, macht Verwandlungswünsche wahr und verschenkt zwei vierstündige Waldtheater-Veranstaltungen im Wert von jeweils 175 Euro.

König, Känguru, Knispel-Kobold – wer träumt nicht manchmal davon, jemand ganz anderes zu sein? „Wie wäre es beispielsweise, als Zwergen-König durch sein Farnwedel-Reich zu schreiten und die Ovationen von Reh, Waldmaus und Fliegenpilz entgegenzunehmen?“, so Kubikus, der kreative Lernstandort in Bad Essen.

Ideen spontan umsetzen

Gesucht werden Interessierte, die Lust haben, sich im Theaterspielen auszuprobieren. Beim Waldtheater geht es um das spontane Umsetzen von Ideen und nicht um das Auswendiglernen von Texten.

Zielpublikum sind Gruppen, die gerne mal in die Fantasiewelt eintauchen und eine andere Rolle ausprobieren möchten. Egal ob Schulklasse, Verein, Clique, Familie oder andere Gemeinschaft – wenn mindestens zehn bis maximal 20 Personen dabei sind, kann sich die Gruppe ab sofort per E-Mail an info@kubikus-badessen.de bei Kubikus melden.

Prall gefüllter Picknickkorb

„Die beiden ersten Gruppen erhalten den Zuschlag“, darauf weist das Kubikus-Team hin. Wie geht es dann weiter? Kubikus vereinbart der jeweiligen Gruppe einen Termin. An dem ausgewählten Tag kommen die Teilnehmer zum Lernstandort an die Platanenallee – am besten ausgestattet mit einem prall gefüllten Picknickkorb.

Theaterpädagogische Übungen

Die Gruppen überlegen sich (gemeinsam mit Kubikus) ein kleines Rollenspiel, das im Wald spielt und in dem jeder und jede einen Part übernimmt: „Keine Angst, es macht jeder nur das, was er oder sie möchte“, so Carola Bartelheimer von Kubikus.

Nichtsdestotrotz möchten die Organisatoren die Waldtheaterschauspieler mithilfe kleiner theaterpädagogischer Übungen herausfordern. Die Teilnehmer müssen dann über ihren Schatten springen und sich zum Beispiel als sanftmütige Waldfee, altehrwürdige Buche oder skrupelloses Eichhörnchen präsentieren.

Pappe und Filz

Damit das Einfühlen in die Rolle besser gelingt, bastelt sich jeder eine Maske aus Pappe und Filz. Nach einer Pause geht es dann auch schon auf die Waldbühne hinter dem Kubikus-Gebäude. Die Freifläche unter den Bäumen bildet die Kulisse für das Theaterstück. Ganz ohne Publikum und Textvorgabe spielen die beiden Gruppen nur für sich und nur das, was sie sich zuvor ausgedacht haben. „Eine Aufführung, die ein einzigartiges Erlebnis ist und bleibt und garantiert viel Spaß macht“, verspricht Kubikus.

Die einzige Bedingung, die an die Teilnehmenden gestellt wird, ist das Einverständnis für ein Foto, das Kubikus für seine Öffentlichkeitsarbeit (Presseartikel, Flyer, Homepage) verwenden möchte.

Weitere Infos über Kubikus gibt es auf der Homepage auf www.kubikus-badessen.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN