Dürre lässt Eiche brechen Mächtiger Ast stürzt auf Heithöfener Straße

Von Gertrud Premke

Dieser mächtige Eichen-Ast ist am Donnerstag auf die Heithöfener Straße gestürzt. Foto: Gertrud PremkeDieser mächtige Eichen-Ast ist am Donnerstag auf die Heithöfener Straße gestürzt. Foto: Gertrud Premke

Heithöfen. Ein mächtiger Ast ist am Donnerstag von einer Eiche auf die Heithöfener Straße gestürzt.

Kein Tornado, kein Sturm und auch keine Windböe…. vielmehr einfach die Trockenheit ließ - wie hier in Heithöfen am Donnerstag zur Mittagszeit- einen 30 bis 40 cm dicken Ast aus den Spitzen der alten Eichen an der Heithöfener Straße in Richtung Levern abbrechen.

Der große Ast stürzte auf die Fahrbahn. Anlieger Jürgen Schmidt bemerkte das gefährliche Hindernis und kümmerte sich um das provisorische Wegräumen, bevor er die Polizei benachrichtigte.

Fazit: Glück gehabt, dass der Ast nicht auf vorbeifahrende Autos, Radfahrer oder Fußgänger gefallen ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN