Halbrügge: Super-Sache Alte Dorfschule Wimmer wird energetisch saniert

Von Andreas Schnabel

Das Dorfgemeinschaftshaus in Bad Essen-Wimmer wird saniert. Die alte Schule in der Ortsmitte ist am Mittwoch eingerüstet worden. Foto: Oliver KratoDas Dorfgemeinschaftshaus in Bad Essen-Wimmer wird saniert. Die alte Schule in der Ortsmitte ist am Mittwoch eingerüstet worden. Foto: Oliver Krato

Wimmer. Die alte Schule in Wimmer ist eingerüstet. Die energetische Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses kann beginnen.

Das Amt für regionale Landesentwicklung in Osnabrück hatte im Mai mitgeteilt, dass der Verein „Wimmer Schule e. V.“ zur Sanierung des Daches und der Fenster am Dorfgemeinschaftshaus eine Zuwendung in Höhe von rund 110 000 Euro erhält.

Die erforderlichen Maßnahmen mit einem Volumen von rund 170 000 Euro werden nun in Angriff genommen. Ortsbürgermeister Eckhard Halbrügge sagt: „Für Wimmer , den Verein Wimmer Schule und unsere Dorfmitte ist das eine Super-Sache. Das ist ein guter Impuls für unsere Ortschaft. Bis Mitte Oktober sollen die Arbeiten beendet sein.“

Der Antrag der Gemeinde auf Förderung der Umgestaltungsmaßnahme am Friedhofsparkplatz in Rabber innerhalb der Dorferneuerung Brockhausen-Rabber wird hingegen in diesem Jahr nicht gefördert werden.

Im Bereich Dorfentwicklung lagen 136 Anträge Genehmigung vor. Bewilligt werden konnten insgesamt nur 30 Anträge. Die Verbund-Dorferneuerung läuft für dieses Verfahren bis Ende 2019. Ein neuer Antrag wird gestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN