Ortsheimatpfleger zu Besuch im Eggetal Aktive Bürger entwickeln Projekte

Die Heimatpfleger, Ratsmitglieder und Verwaltungsmitarbeiter der Gemeinde wurden von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft im Haus der Begegnung begrüßt. .Foto: Matthias WesselDie Heimatpfleger, Ratsmitglieder und Verwaltungsmitarbeiter der Gemeinde wurden von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft im Haus der Begegnung begrüßt. .Foto: Matthias Wessel

Börninghausen. „Es gibt hier viele tolle Aktionen, wie beispielsweise das Bürgerbüro UDO in Börninghausen“, findet Luise Lahrmann, die viele Dörfer durch ihre Funktion als Mitglied der Bewertungskommission „Unser Dorf hat Zukunft“ kennt. UDO steht für „Unser Dorf Office“.

Auch die gute Zusammenarbeit der Dorfgemeinschaft mit der Politik und den Behörden hat die Heimatpflegerin aus Niedermehnen sehr beeindruckt. Gemeinsam mit 25 Heimatpflegern, Ratsmitgliedern und Verwaltungsmitarbeitern der Gemeinde Stemwede bereiste sie einen Tag lang fünf Dörfer im Kreis Minden-Lübbecke, darunter auch Börninghausen, um sich über die Ideen und Projekte aktiver Bürger zu informieren.

Kleine Kaffeedeele

Begrüßt wurden die Gäste von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft im Haus der Begegnung mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen aus der Kleinen Kaffeedeele.

Anschließend präsentierte Jürgen Nenneker einen Überblick der zahlreichen Aktivitäten, die seit der Gründung der Dorfgemeinschaft vor mehr als fünf Jahren umgesetzt wurden.

„Das war eine sehr gemütliche und obendrein informative Veranstaltung, die uns mal wieder gezeigt hat, wie wichtig die Entwicklung des ländlichen Raums ist“, resümiert Nenneker.

Dörfliche Entwicklung

Die Aktivitäten zur Verbesserung der dörflichen Entwicklung im Eggetal finden auch anderorts Beachtung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN