Bad Essen pflegt Beziehungen Heimatkreis Deutsch Krone löst sich auf

Von Rainer Westendorf und Andreas Schnabel

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bad Essen. Nachdem die Stiftung Deutsch Krone im vergangenen Jahr ihre Auflösung beschlossen hatte, wird sich nun auch der Heimatkreis Deutsch Krone mit Sitz in Bad Essen mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 auflösen.

Seit 1956 bestand der Heimatkreis Deutsch Krone, in dem sich die ehemaligen Bewohner aus Stadt und Landkreis Deutsch Krone in Pommern bzw. Westpreußen organisiert hatten.

Bei der Patenschaftsübernahme am 18. August 1956 in Bad Essen wurde dieser Heimatkreis gegründet.

Gedenkstein in Wittlage

Das Hotel Haus Deutsch Krone und die Deutsch- Kroner-Straße in Bad Essen erinnern ebenso an Stadt und Kreis Deutsch Krone wie ein Gedenkstein in der Ortschaft Wittlage unweit der Burg. Eine der bedeutenden Deutsch Kroner Persönlichkeiten ist Hermann Löns.

„Mehr als 70 Jahre nach Flucht und Vertreibung besteht nicht mehr die organisatorische Schlagkraft, um ein geregeltes Vereinsleben aufrechtzuerhalten“, so Bad Essens Gemeindebürgermeister Timo Natemeyer.

Wałcz (Deutsch Krone) war früher Teil Deutschlands, ist heute eine Kleinstadt in Polen.

Nach der Neuorganisation der Kreisgliederung im Königreich Preußen nach dem Wiener Kongress entstand 1818 der Kreis „Deutsch Crone“ im Regierungsbezirk Marienwerder in der Provinz Westpreußen. Dieser umfasste meist ländliche Gebiete um die Stadt Deutsch Krone.

Flucht und Vertreibung

Einige der früheren deutschen Bewohner von Deutsch Krone kamen nach Flucht und Vertreibung 1945 nach Niedersachsen und in den heimischen Kreis Wittlage. Wie bereits im Falle des Stiftungsvermögens werde auch das Vereinsvermögen der Gemeinde Bad Essen zukommen, bestätigt der Bürgermeister.

Die Mittel, insbesondere aus der Stiftung, können laut Natemeyer in Zukunft dafür verwendet werden, die Erinnerung an die Geschichte Deutsch Krones lebendig zu halten sowie die Beziehungen in das heute polnische Walcz zu pflegen.

So ist auch in diesem Jahr wieder eine Bürgerfahrt nach Walcz geplant; und zwar in der Zeit von Donnerstag, 27. September, bis zum Montag, 1. Oktober.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN