Konzept ist aufgegangen Bad Essener Yoga- und Gesundheitsfestival 2018

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zahlreiche Workshops fanden während des Festivals statt. Einer der Veranstaltungsorte war der Schafstall an der Bergstraße. Foto: Tourist-InfoZahlreiche Workshops fanden während des Festivals statt. Einer der Veranstaltungsorte war der Schafstall an der Bergstraße. Foto: Tourist-Info

Bad Essen. 14 Dozenten und Dozentinnen und insgesamt 274 Teilnehmer der einzelnen Workshops – das 2. Bad Essener Yoga-und Gesundheitsfestival war nach Einschätzung der Tourist-Info ein großer Erfolg für das kleine Bad Essen.

Das Konzept sei aufgegangen. Workshops von ein bis drei Stunden, unterschiedliche Themen und Inhalte, aber alle hatten etwas gemeinsam: Yoga-nah, entspannend, entschleunigend. „Ein Schritt auf dem Weg in ein gelasseneres, zufriedenes Leben. Und zu den inneren, seelisch-geistigen Erlebnissen kommen die körperlichen Erfahrungen“, so die Tourist-Information.

Freude an der Bewegung

Ob es darum ging, die Beweglichkeit zu fördern, einen Schmerz anzugehen oder Freude an der Bewegung zu erfahren – die Beweggründe der Teilnehmer am Festival dabei zu sein, waren unterschiedlich. Immer jedoch erlebten sie Gutes für Körper, Geist und Seele. Auch in diesem Jahr waren viele regionale Coaches dabei. „Hier hat der eine oder andere Teilnehmer vielleicht seinen oder seine Lehrerin gefunden.“

Konzert am Eröffnungsabend

Zum Programm gehörten auch das Raga Konzert am Eröffnungsabend und der Taketina-Workshop , ein faszinierendes Rhythmus-Körper-Stimme-Erlebnis. „Insgesamt muss man sagen, dass viele Menschen sich heute mit großer Offenheit auf Unbekanntes einlassen“, stellen die Organisatoren fest.

Planungen können beginnen

Für die Veranstaltung ein positives Fazit und eine gute Voraussetzung für nächstes Jahr – die Planungen für das Yogafestival 2019 können beginnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN