Nationaldenkmal vor der Haustür Monument und mehr: Kaiser Wilhelm strahlt wieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Porta Westfalica Der Wittekindsberg, ein Ausläufer des Wiehengebirges, an dessen Osthang das Kaiser-Wilhelm-Denkmal steht, soll wieder zu einem Besuchermagneten werden. Am 8. Juli war bei Kaiserwetter das Wahrzeichen des westfälischen Kreises Minden-Lübbecke wieder eröffnet worden. Tourismusexperten rechnen nun mit 150000 Besuchern jährlich.

Zwei Jahre lang war das zweitgrößte Denkmal Deutschlands, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta-Westfalica, wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. 16, 5 Millionen Euro wurden investiert, um das „Tor nach Westfalen“ auf dem Gebiet der Stadt Porta Westfalica im Wittlager Nachbarkreis auf Vordermann zu bringen. Im Ringsockel des Denkmals befinden sich nun ein Restaurant und ein Besucherzentrum mit riesigen Panorama-Fenstern.

88 Meter hoch

Das weithin sichtbare Denkmal für Wilhelm I., der von 1871 bis 1888 regierte, wurde durch die damalige preußische Provinz Westfalen in der Zeit von 1892 bis 1896 quasi vor der Wittlager Haustür errichtet und entstand vor dem Hintergrund der nationalen Idee im Deutschen Kaiserreich. Das insgesamt rund 88 Meter hohe Denkmal fügt sich seitdem ein in die Reihe der deutschen Nationaldenkmale.

Reste der Wittekindsburg

Tatsächlich stecken der Wittekindsberg, wie die beiden Kreise Minden-Lübbecke und Osnabrück, voller Geschichte. Kaum zwei Kilometer vom Denkmal entfernt, mit einem halbstündigen Fußmarsch durch den Wald zu erreichen, liegen die Reste der Wittekindsburg.

Empfehlung der Polizei

Nach mehr als zwei Jahren Sanierung ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal wiedereröffnet und hat jüngst angesichts des enormen Besucheransturms ein mittleres Verkehrschaos erlebt. Da zu viele Pkw-Touristen direkt „so weit wie möglich „nach oben zum obersten Parkplatz“ wollten, führte das zu starken Verkehrsbehinderungen. Ein Polizeisprecher empfahl am Mittwoch allen Besuchern noch einmal ausdrücklich, auf die Hinweise des Parkleitsystems zu achten und den Shuttle-Bus zu nutzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN