Der Geldtopf ist jetzt leer Sole- und Kurpark Bad Essen GmbH wird aufgelöst

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Solearena in Bad Essen. Errichtet wurde sie für die Landesgartenschau 2010. Foto: Oliver KratoDie Solearena in Bad Essen. Errichtet wurde sie für die Landesgartenschau 2010. Foto: Oliver Krato

Bad Essen. Die Sole- und Kurpark Bad Essen GmbH wird aufgelöst. Das hat der Rat der Gemeinde Bad Essen in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Die bisherigen Geschäftsführer, Carsten Lüke und Carsten Meyer, werden laut Ratsbeschluss zugleich zu Liquidatoren bestellt und beauftragt, die notwendigen Maßnahmen zur Durchführung der Auflösung zu veranlassen.

Landesgartenschau 2010

Der Beschluss ist eine Langzeitfolge der Landesgartenschau 2010, die in Bad Essen und auf Schloss Ippenburg in Lockhausen stattfand. Nach Abschluss der Großveranstaltung in Bad Essen wurde die Landesgartenschau Bad Essen 2010 GmbH umfirmiert in die Sole- und Kurpark Bad Essen GmbH. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb und die Pflege der im Rahmen der Landesgartenschau entstandenen Kurparkflächen, die sich im Eigentum der Gesellschaft oder der Gemeinde Bad Essen befinden. „Die Gesellschaft bestreitet diese Aufgaben durch den Einsatz der im Rahmen der Landesgartenschau erzielten Ertragsüberschüsse“, so die Ausgangslage. In den vergangenen acht Jahren wurde also die Pflege der Kurparkanlagen mithilfe der 2010 erzielten Überschüsse finanziert. Die Gesamtsumme: rund 1,5 Millionen Euro.

Ohne Geschäftsgegenstand

„Jetzt ist der Topf leer“, so Ratsherr Willi Ahrens. Die Pflege und Unterhaltung der Kurparkflächen wird nun durch die Gemeinde Bad Essen selbst übernommen. „Die Gesellschaft ist insofern zurzeit ohne Geschäftsgegenstand und kann aufgelöst werden“, erläuterte der Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Marketing, Verkehr, öffentliche Einrichtungen und Kultur. Ratsmitglied Jens Strebe verband den Auflösungsbeschluss mit dem Dank an die beiden Geschäftsführer.

Eine Bereicherung

Die Landesgartenschau in Bad essen gilt im Rückblick als eine Bereicherung nicht nur für Bad Essen, sondern für die gesamte Region – finanziell, wirtschaftlich und marketingstrategisch. Denn durch die „Marke“ Landesgartenschau haben in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Gäste die Gemeinde Bad Essen kennengelernt, und viele von ihnen kommen immer wieder – bis zum heutigen Tag. Und die für die Großveranstaltung errichtete Solearena im Kurpark ist nach wie vor ein Besuchermagnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN