Fitnesstag „Mach mit, bleib fit“ Sportliches Wochenende in Hüsede

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hüsede. Am Wochenende des 9. und 10. Juni fand der Fitnesstag in Hüsede statt. Ein sportliches Programm mit Kleinfeld-Fußballturnier, Volksradfahren und Menschenkicker organisierte der Freizeitclub Hüsede.

Das sportliche Wochenende am 9. und 10. Juni begann am Samstag mit einem Kleinfeld-Fußballturnier des Freizeitclubs.

Neben der eigenen Mannschaft sind 6 weitere Fußballgruppen erschienen. Nach dem Motto „jeder gegen jeden“ wurden die Spiele ausgetragen. Am Ende setzte sich die Mannschaft „Realitätsverlust“ als Sieger durch.

37. Volksradfahren

Am Sonntagmorgen stand Volksradfahren, Halbmarathon, Walking und Mountainbike fahren auf dem Programm. Trotz leichtem Regens fanden sich insgesamt 84 Aktive ein.

Zum 37. Volksradfahren hatten sich 61 Radfahrer angemeldet, welche die ausgeschilderte etwa 21 Kilometer lange flache Strecke angehen wollten. Hierzu gesellte sich diesmal nur ein Läufer für den Halbmarathon. Der Verlauf führte über Eielstädt, Wittlage, Wimmer, Hördinghausen und Lintorf zurück nach Hüsede.

An den beiden Kontrollposten konnten die Aktiven Getränke und Obst bekommen. Die Kameraden der Hüseder Feuerwehr sicherten an dem Gefahrenpunkt B65 die Überquerung. Ein Team vom DRK Bad Essen war vor Ort, jederzeit einsatzbereit.

Auf eine eigene Strecke am Wiehengebirge liefen in geführter Gruppe neun Walkerinnen. Zum neunten Mal wurde eine Tour für Mountainbiker durchgeführt. Hier starteten 13 Teilnehmer, um gemeinsam etwas schwierigeres Gelände zu bewältigen. Natürlich gab es auch bei diesen Sportlern zwischendurch eine Getränkestation.

Erinnerungsplakette

Zurück am Hüseder Dorfplatz konnte sich jeder Teilnehmer für eine Erinnerungsplakette oder Getränkemarke entscheiden. Stärken konnte man sich anschließend am Grill und Getränkestand des Freizeitclubs. Das Backhaus-Team des Verschönerungsvereins bot Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Brote an.

Jüngster und ältester Teilnehmer

Auch in diesem Jahr wurde der jüngste und älteste aktive Teilnehmer geehrt. Henning Leopold, mit 7 Jahren Jüngster, fuhr die Volksrad-Strecke mit seinem Fahrrad ab. Er bekam ein „süßes“ Präsent vom Freizeitclub. Ältester war Helmut Natemeyer mit 86 Jahren, er wurde mit einem Gutschein vom Verschönerungsverein bedacht.

Traditionelles Fußballduell

In der Mittagszeit gab es Fußballspaß am Menschenkicker. Ob Groß oder Klein, die gemischten Gruppen waren begeistert und mit Eifer dabei.

Das traditionelle Fußballduell Oberdorf – Unterdorf, welches anschließend ausgetragen wurde, konnte in diesem Jahr nicht mit genug Orts-Spielern besetzt werden. Eigentlich trennt eine imaginäre Grenze im Dorf die Zugehörigkeit. Daher bildeten sich zwei Mannschaften, die einfach nach Ost und West aufgeteilt wurden. Am Ende konnte sich das Team Ost mit einem knappen 5:4 Torverhältnis durchsetzen.

Schlachtenbummler und begeisterte Fußballfans amüsierten sich auf dem Hüseder Bolzplatz, vor allem, wenn Schiedsrichter Toni die blaue „Wacholder“-Karte zückte.

Mach mit – bleib fit!“ – Dieses Motto ging am Hüseder Fitnesstag voll auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN