Vorstellung am 5. Juni im GBE Bad Essener Schüler berichten über jüdische Wittlager

Die Bad Essener Gymnasiasten haben ein Buch über Lebensläufe Wittlager Juden erstellt. Im Bild Studiendirektor Thomas Grove mit dem Buch, das am 5. Juni präsentiert wird. Foto. Gymnasium Bad EssenDie Bad Essener Gymnasiasten haben ein Buch über Lebensläufe Wittlager Juden erstellt. Im Bild Studiendirektor Thomas Grove mit dem Buch, das am 5. Juni präsentiert wird. Foto. Gymnasium Bad Essen

Bad Essen . „Es betrifft uns. Lebensläufe Wittlager Juden“ lautet der Titel eines kleinen Buches, welches Abiturienten des Gymnasiums erarbeiteten. In ihm werden die Lebenswege von Juden aus Bohmte, Ostercappeln und Rabber erzählt.

Dazu recherchierten die Schüler in Archiven und Bibliotheken, interviewten Zeitzeugen und fanden Unterstützung bei Lokalhistorikern. Einigen war es sogar vergönnt, mit den Nachfahren der Wittlager Juden in Übersee Kontakt aufzunehmen.

Das Ergebnis ihrer Arbeit präsentieren die Seminarfachschüler am Dienstag, 5. Juni, der Öffentlichkeit. Alle Interessierten sind dazu ab 18.30 Uhr ins Forum des Gymnasiums in der Schulallee 30 eingeladen.

Zahlreiche Abbildungen

An diesem Abend werden zwei Lebensläufe in Vorträgen vorgestellt. Dann besteht auch die Gelegenheit, das 82-seitige Werk mit zahlreichen Abbildungen zum Preis von 5,50 Euro zu erwerben. Verkaufsstellen sind neben dem Gymnasium selbst: Wegmann Spielwaren und die Wiehen-Buchhandlung in Bad Essen, Dörfler in Bohmte und Niemeyer in Ostercappeln.