Urkunden und Buchpräsente Vorlesewettbewerb an der Grundschule Bad Essen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die drei Erstplatzierten (mit Urkunde) sowie die weiteren Finalteilnehmer, Jurymitglieder und Lehrkräfte der Grundschule. Foto: Rainer WestendorfDie drei Erstplatzierten (mit Urkunde) sowie die weiteren Finalteilnehmer, Jurymitglieder und Lehrkräfte der Grundschule. Foto: Rainer Westendorf

Bad Essen. Die Sieger des Vorlesewettbewerbs der Grundschule Bad Essen sind ermittelt. Und damit steht nach dem Votum der Jury auch fest, wer die Schule beim diesjährigen Gemeindeentscheid vertritt.

„Bad Essen sucht den Bücherwurm“ heißt der Entscheid, den die Bürgerstiftung Bad Essen veranstaltet. Der Gemeindeentscheid 2018 findet demnächst in der Grundschule in Lintorf statt. Daran nehmen die Erst- und Zweitplatzierten aus den schulinternen Vorlesewettbewerben aller drei Bad Essener Grundschulen teil.

Jahrgangsstufen drei und vier

Platz eins beim Wettbewerb der Bad Essener Grundschule belegte Robin Hollmann. Auf Rang zwei kam Emely Janzer und Rang drei belegte Till Schulze-Pellengahr. Robin und Emely werden in Lintorf vorlesen; Till steht als Reservist bereit.

Am Vorlesewettbewerb nehmen die Jahrgangsstufen drei und vier teil. Sieger Robin geht übrigens in die dritte Klasse. Jeweils ein Mädchen und ein Junge aus jeder Klasse der beiden Jahrgangsstufen wurden zunächst gekürt, sodass sich 14 Kinder für das Finale des Wettbewerbs in der Aula qualifiziert hatten. Die Mädchen und Junge lasen hier Texte aus selbst ausgewählten Büchern vor.

Deutliche Aussprache

Die Jury achtete unter anderem auf eine deutliche Aussprache, die richtige Lautstärke, ein angemessenes Lesetempo sowie die auf die richtige Betonung. Für die Sieger gab es Urkunden und Buchpräsente.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN