Unfall in Preußisch Oldendorf Betrunkener Fahrer kracht gegen Gartenzaun und Laterne

Von Louisa Riepe

Die Polizei ordnete bei dem Unfallfahrer einen Alkoholtest an. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei ordnete bei dem Unfallfahrer einen Alkoholtest an. Symbolfoto: Michael Gründel

lori/pm Preußisch Oldendorf. Ein beschädigter Gartenzaun, eine umgestürzte Laterne, ein herausgerissener Kilometerstein und ein verbeultes Auto: Das ist die Bilanz einer Fahrt unter Alkoholeinfluss in Preußisch Oldendorf.

Bemerkt wurde sie nach Angaben der Polizei zuerst von einem Anwohner der Hauptstraße in Preußisch Oldendorf. Er wurde in der nach zum Sonntag gegen fünf Uhr früh von einem lauten Knall geweckt. Als er aus dem Fenster sah, entdeckte er ein auf der Seite liegendes Auto und daneben zwei junge Männer. Was war passiert?

Kontrollverlust in der Rechtskurve

Die alarmierte Polizei erklärt den Unfall so: Der 20 Jahre alte Fahrer und sein 23-jähriger Beifahrer kamen mit ihrem Opel aus Richtung Schröttinghausen. Auf der Hauptstraße, kurz vor der Kreuzung „Ostweg“, verlor der Fahrer demnach in einer lang gezogenen Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen.

Er kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Zaun des anliegenden Grundstücks. Nach 12 weiteren Metern endete die Fahrt an einer Straßenlaterne, die umknickte und auf das Unfallauto fiel. Außerdem wurde ein Kilometerstein aus dem Boden gerissen. Der Wagen musste anschließend geborgen und abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 15.000 Euro.

Führerschein sichergestellt

Der Fahrer und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Allerdings stellten die Polizisten während der Unfallaufnahme einen „erheblichen Alkoholgeruch“ bei ihnen fest. Daraufhin nahmen die Beamten den Fahrer mit auf die Polizeiwache in Lübbecke. Dort wurde dem Mann Blut entnommen, um die Alkoholkonzentration festzustellen. Das Ergebnis steht noch aus. Trotzdem wurde der Führerschein des Unfallfahrers sichergestellt.

Mehr Blaulichtmeldungen aus unserer Region finden Sie hier.