Nahe an den großen Wahrheiten Kabarettabend mit Thomas Freitag in Preußisch Oldendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Thomas Freitag
              
                Foto: KuKThomas Freitag Foto: KuK

Pr. Oldendorf. Am Freitag kommt der Freitag: Kabarett-Altmeister Thomas Freitag steht für bitterböse Auseinandersetzungen mit dem politischen Alltagswahnsinn, großes schauspielerisches Können und eine unbestechliche Haltung. Am Freitag, 6. April, ist er auf Einladung des Vereins Kommunikation und Kultur Pr. Oldendorf (KuK) um 20 Uhr in der Aula der Sekundarschule Pr. Oldendorf zu Gast.

Thomas Freitag wirft in seinem neuen Programm einen scharfen, satirischen und sehr komischen Blick auf Europa und schlüpft dazu in die Rolle des EU-Bürokraten Peter Rübenbauer, der für die Entwicklung aller europäischen Kreisverkehre zuständig ist – bis der „Worst Case“ eintritt: Rübenbauer verunglückt in einem Kreisverkehr und findet sich nun auf der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Hölle, zwischen dem ewigen Licht und einer EU-Energiesparlampe wieder.

Rasanter Monolog

Und er stellt sich hier die großen Fragen: Habe ich im Leben alles richtig gemacht? Habe ich meine Ziele erreicht? Und habe ich wirklich für Europa gekämpft? In einem rasanten Monolog seziert Thomas Freitag das heutige Europa, schlüpft dafür in viele verschiedene Rollen, schlägt den Bogen von der Antike bis heute, von der Hochkultur zur Politik, von Gott bis in die Welt. Und er kommt den großen Wahrheiten damit ziemlich nahe. Ein himmlischer Abend für Europäer, die glauben, dass Europa vielleicht doch noch mehr ist als Song-Contest und Champions League.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen und Kartenreservierungen telefonisch unter 05742/700141, per E-Mail an KuK-Preussisch-Oldendorf@mail.de oder über die Homepage www.kuk-preussisch-oldendorf.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN