Das Schott ist gezogen Saisonstart an der Marina in Bad Essen


Bad Essen. Die Saison 2018 an der Marina in Bad Essen hat begonnen. Das Schott der Marina wurde gezogen, sodass die Einfahrt in den Jachthafen nun wieder frei ist.

Die Saison 2018 an der Marina in Bad Essen hat begonnen. Das Schott der Marina wurde gezogen, sodass die Einfahrt in den Jachthafen nun wieder frei ist.

Das Schott wird zum Bauhof transportiert und kommt zum Ende der Saison wieder zum Einsatz. Die Hafeneinfahrt wird außerhalb der Saison durch ein Schott blockiert, damit es nicht zu einer Verschlammung des Beckens kommt und es nicht so oft ausgebaggert werden muss. Die beiden Hafenmeister Manfred Leinker und Harald Kruse haben die vergangenen Herbst- und Wintermonate genutzt, um Reparatur- und Pflegearbeiten zu erledigen.

Die Marinasaison 2017

Wie lief die Marinasaison 2017? 680 Boote haben in diesem Jahr angelegt. Im Vorjahr waren es 725 und im Jahr 2015 insgesamt 522. Wie hat sich die Anzahl der Übernachtungen entwickelt? In dieser Saison hat die Gemeinde 1018 registriert. 2016 waren es 1114 Übernachtungen und im Jahr zuvor 689. Die Zahl der durchschnittlichen Übernachtungen je Boot liegt damit 2017 bei 1,5. Im Vorjahr 2016 lag der Wert bei 1,54 und 2015 bei 1,32.

Einweihung im Juli 2015

Der Jachthafen am Mittellandkanal erwirtschaftet auch Einnahmen; die Nutzer müssen schließlich Gebühren zahlen. Benutzungsgebühren inklusive. Von Dauerliegern hat die Kommune in diesem Jahr 21 644 Euro eingenommen. 2016 waren es 21846 Euro, und im Jahr 2015 lag die Summe bei 10252 Euro.

Offiziell eingeweiht worden ist die Marina während des Bad Essener Hafenfestes Ende Juli 2015.