Start an der Wimmer Schule Stoppt B65 neu: Schnatgang in Gemeinde Bad Essen

Von

Mit einem Schnatgang will die Bürgerinitiative darauf aufmerksam machen, dass die Pläne zur Verlegung der B 65 noch nicht vom Tisch sind. Archivfoto. David Hausfeld.Mit einem Schnatgang will die Bürgerinitiative darauf aufmerksam machen, dass die Pläne zur Verlegung der B 65 noch nicht vom Tisch sind. Archivfoto. David Hausfeld.

Wimmer. Der zweite Schnatgang der Bürgerinitiative „Stoppt B65 neu“ führt am kommenden Samstag 7. April, von Wimmer nach Brockhausen. Interessierte könne sich noch anmelden.

Die Bürgerinitiative organisiert wie berichtet im April wieder einen Schnatgang entlang eines Teils der geplanten möglichen neuen Trasse. „Auch wenn die Bürgerinitiative und die Lokalpolitiker momentan an einem Strang ziehen, ist die Gefahr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Im Bundesverkehrswegeplan 2030, der im Frühjahr 2016 öffentlich wurde, sind zahlreiche Vorhaben zwischen Flensburg und Passau aufgelistet. Eines davon ist die Verlegung der Bundesstraße 65. Im Altkreis Wittlage ist der Abschnitt zwischen Pr. Oldendorf und Stirpe-Oelingen betroffen. Die vorgesehene neue Trasse würde nördlich der heutigen B-65-Strecke verlaufen. Das Vorhaben im Altkreis Wittlage gehört zur Kategorie „Weiterer Bedarf mit Planungsrecht“. Das heißt, dass etwa 2025 konkretere Planungen in Angriff genommen werden könnten und mögliche Korridore für die Strecke festgelegt würden.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN