Wohlbefinden in fließender Bewegung Trendsportart TriloChi beim TuS Bad Essen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Alles fließt: Kursleiterin Annette Meyer beim TriloChi-Workshop im TuS Bad Essen. Foto: Kerstin BalksAlles fließt: Kursleiterin Annette Meyer beim TriloChi-Workshop im TuS Bad Essen. Foto: Kerstin Balks

Bad Essen. Gesund bleiben ohne Bewegung? So gut wie unmöglich. Einen besonders positiven Einfluss auf unser Wohlbefinden haben erwiesenermaßen Sportarten, die uns auch mental ansprechen, wie jene in ostasiatischer Tradition. TriloChi verbindet Übungen aus Yoga, Qigong und Tai Ji zu kraftvollen, fließenden Bewegungen mit tänzerischen Elementen. Angeboten wird das Training beim TuS Bad Essen.

„Socken, Turnschuhe oder barfuß?“ – die TriloChi-Neulinge beim Workshop von Annette Meyer sind noch etwas unsicher ob der geeigneten Trainingskleidung. „So, dass ihr euch wohlfühlt“, lautet die freundliche Antwort der Kursleiterin und bringt damit gleichsam das Konzept dieser Sportart auf den Punkt: TriloChi gibt Raum für individuelles Training – so wie es jedem einzelnen gerade gut tut.

Das Chi im Mittelpunkt

Eine TriloChi-Einheit besteht grundsätzlich aus drei Segmenten: Die Stunde beginnt mit dem so genannten „ChiFlowMotion“, dabei handelt es sich um bewegte und ruhige von Tai Ji und Qi Gong inspirierte Entspannungsübungen. Es folgt das PowerChi zur Aktivierung von Herz und Kreislauf und der Meridiane, denen auch in der traditionellen chinesischen Medizin eine hohe Bedeutung zukommt. ChiYoga, d. h.Yoga- und Pilates Übungen, Beckenboden- und Rückenübungen schließen die Stunde ab. Begleitet werden die Übungen von Musik mit starken indischen Anleihen – je nach Segment eher ruhig, oder eher mitreißend. Alles in allem eine Trilogie, die für Einsteiger und Sportbegeisterte gleichermaßen geeignet ist, und bei der das Chi, die Energie, im Mittelpunkt steht.

Wind – Welle – Mond

Vor allem der mittlere Teil, das PowerChi, ist kennzeichnend für TriloChi. Fließende Bewegungen mit Namen wie Wind, Welle, Mond und Pendel, deren Größe und Intensität jeder Teilnehmer für sich bestimmt, werden nach Ansage ausgeführt. So ergibt sich ein harmonischer Ablauf zur Musik. Annette Ludzay, Leiterin der Tourist-Info, die den Workshop unter anderem besucht, weil TriloChi auch auf dem Programm des Bad Essener Yoga-Festivals vom 13. bis 15. Juli steht, ist begeistert: „Die Verknüpfung von Yoga und Tanz empfinde ich als sehr angenehm.“ Und auch die sportliche Lintorferin Anneliese Awe freut sich, diese Sportart kennezulernen.

Entspannend und mobilisierend

Birgit Karger, die beim TuS Bad Essen für den Gesundheitssport zuständig ist und regelmäßig Faszien-Training anbietet, unterstreicht den gesundheitlichen Nutzen der Übungen. Zwar existierten in dieser Hinsicht noch keine Studien speziell zu TriloChi, allerdings gebe es empirische Erfahrungswerte aus mehr als 20 Jahren, die eine signifikante Steigerung der Entspannung belegen, ergänzt Annette Meyer. „Da bei TriloChi ein Teil auch aus Chi Gong, Tai Ji und Yoga besteht, und dort die Wirksamkeit durch diverse Studien belegt sind, kann man diese auch für TriloChi anwenden“, ergänzt die Kursleiterin und verweist darauf, dass die Sportart auch von vielen Faszien-Spezialisten empfohlen werde.

Wöchentliches Angebot

Sie selbst kam auf Umwegen zum TriloChi: Bei einem Step-Aerobic-Wochenende stand die Kurseinheit „Body and Mind“ auf dem Programm. Eigentlich habe sie nach der Dynamik des Aerobic dazu gar nicht so große Lust gehabt, aber dennoch teilgenommen. „Dabei lernte ich TriloChi kennen und war richtig im Flow“, erinnert sie sich. Im TuS Bad Essen kann jeder diesem Flow selber nachspüren, hier unterrichtet Annette Meyer mittwochs von 9.45 bis 11 Uhr TriloChi.. Info unter: www.tusbadessen.de


Zur Sache:

Die Bezeichnung TriloChi ist gesetzlich geschützt. Das TriloChi-Grundkonzept wurde vor etwa 20 Jahren von Lucia Nirmala Schmidt in der Schweiz entwickelt und in den vergangenen Jahren von Michaela Busch und Kerstin Hecking in Deutschland etabliert und zeitgemäß weiterentwickelt. Begleitet wird jede Kurseinheit von einer eigens für TriloChi entworfene Musik, die mal sanft und begleitend, mal rhythmisch und motivierend ist. Hecking, die seit über zehn Jahren TriloChi betreibt, bildet beim Niedersächsischen Turnerbund (NTB) Übungsleiter, wie Annette Meyer, in TriloChi aus und weiter.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN