Leseratten und Bücherwürmer Lintorfer haben keine Angst vor unbekannten Texten

Leseprofis unter sich: Schüler der Grundschule Lintorf mit Jury beim Vorlesewettbewerb. Foto: Grundschule LintorfLeseprofis unter sich: Schüler der Grundschule Lintorf mit Jury beim Vorlesewettbewerb. Foto: Grundschule Lintorf

Lintorf. Die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Lintorf haben ihre besten Vorleser ermittelt. Nach einer spannenden Entscheidungsrunde gewannen Joel und Kira den Titel der Lesekönigin und des Lesekönigs.

Die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Lintorf haben ihre besten Vorleser ermittelt. Nach einer spannenden Entscheidungsrunde gewannen Joel und Kira den Titel der Lesekönigin und des Lesekönigs. „Bücher sind ein wesentlicher Baustein unseres Bildungssystems“, sagte Schulleiterin Hannelore Brokamp. Daher sei es wichtig, dass trotz technischer Arbeitsmittel wie dem Computer, das gedruckte Buch seine Bedeutung behalte. Bereits zum elften Mal nahm die Schule am Vorlesewettbewerb, den die Bürgerstiftung Bad Essen unterstützt, teil. Im Vorfeld des Schulentscheids hatten alle Dritt- und Viertklässler ihre Lieblingsbücher in den Klassen vorgestellt. Dort wurden die beiden Klassensieger ermittelt.

Deutliche Aussprache

Neben Neugierde, Abenteuerlust und Wissbegierde, die alle begeisterten Leser brauchen, gehören auch gute Lesekompetenzen wie die deutliche Aussprache, flüssiges Vortragen und sinngemäße Betonung dazu, um beim Lesen einen Siegerplatz zu ergattern. Weil natürlich alle Teilnehmer in den vorangegangenen Tagen gut geübt hatten, fiel es Jury nicht leicht, zunächst die sechs besten Vorleser ausfindig zu machen. Diese lasen dann in einer zweiten Runde einen ihnen unbekannten Text vor.

Nun wurde es schwerer. Um die Komik des vierten Bandes der „Nordseedetektive – Fahrraddieben auf der Spur“ von Bettina Göschl und Klaus-Peter Wolf dem Publikum näherzubringen, waren neben dem fehlerfreien Vortragen und dem angemessenen Lesetempo auch Sprachkompetenz gefragt. Doch beherzt trugen die Kinder ihren Text vor. Nach längerer Beratung trafen die Jurymitglieder, die FSJlerinnen Laura Langenkamp und Finja Potthoff, Lehrerin Sabine Kohake und Schulleiterin Hannelore Brokamp, eine Entscheidung für einen Viertklässler und zwei Drittklässlerinnen: Joel Wolf wurde Sieger und Kira Bunte errang den zweiten Platz.

Der Gemeindeentscheid

Beide werden die Grundschule Lintorf beim Gemeindeentscheid „Bad Essen sucht den Bücherwurm“ vertreten. Merle Eisenblätter konnte als dritte Siegerin aufs Treppchen steigen.