Wechsel beim Landeswanderverband Die Finanzen sind in Bad Essener Hand

Verbandspräsident Ulrich Gövert (links mit Reinhard Elsner, Herbert Graf und stellvertretendem Verbandspräsidenten Christoph Steingaß. Foto: Hubert MeyerVerbandspräsident Ulrich Gövert (links mit Reinhard Elsner, Herbert Graf und stellvertretendem Verbandspräsidenten Christoph Steingaß. Foto: Hubert Meyer

Bad Essen. Sowohl der alte als auch der neue Schatzmeister des Landeswanderverbandes Niedersachsen kommen aus der Gemeinde Bad Essen.

16 Jahre war Herbert Graf aus Bad Essen-Wehrendorf für die Finanzen des Verbandes verantwortlich. Bereits vor geraumer Zeit hatte er jedoch angekündigt, sich aus der Vorstandsarbeit zurückzuziehen. Auf der Jahreshauptversammlung im Historischen Rathaus Osnabrück wurde nun Reinhard Elsner aus Bad Essen-Lintorf einstimmig zum Nachfolger gewählt.

Erforderliche Fachkenntnisse

Elsner, so Verbandspräsident Ulrich Gövert aus Eggermühlen, habe als langjähriges Vorstandsmitglied und seit 2008 als Vorsitzender des Verschönerungsvereins Lintorf „Stallgeruch“ in der Verbandsarbeit. Ferner verfüge er als ehemaliger kaufmännischer Angestellter über die erforderlichen Fachkenntnisse für das Amt des Schatzmeisters. Sowohl Gövert als auch dessen Stellvertreter Christoph Steingaß aus Langelsheim sprachen Elsner ihre Glückwünsche zu seiner Wahl aus.

Jetzt Ehrenmitglied

Ein ganz besonderer Dank galt aber auch Herbert Graf, der bisher die Finanzen des Niedersächsischen Wanderverbandes verwaltet hat. „Er hat diese Aufgabe stets mit viel Engagement und großer Sorgfalt wahrgenommen“, sagte Gövert. In Würdigung und Anerkennung seiner langen Vorstandstätigkeit wurde Herbert Graf denn auch unter großem Beifall von der Versammlung zum Ehrenmitglied des Landeswanderverbandes ernannt. Graf ist übrigens erst das zweite Verbandsmitglied mit dieser Auszeichnung.

In Bad Essen findet an diesem Samstag übrigens die Jahreshauptversammlung des Wiehengebirgsverbandes statt. Beginn ist um 10 Uhr im Hotel Haus Deutsch Krone.