Viele Termine abgesagt Wintereinbruch stoppt Sammelaktion in Bad Essen

Von Rainer Westendorf


Bad Essen. Die diesjährige Aktion „Saubere Landschaft“ in der Gemeinde Bad Essen ist zum größten Teil kurzfristig abgesagt worden. Der Wintereinbruch hat den Verschönerungsvereinen und Dorfgemeinschaften einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Minus fünf Grad, eisiger Wind und Schneeverwehungen sorgten am Samstag für extrem schwierige Bedingungen. In vielen Ortschaften fiel die Müllsammelaktion 2018 deshalb aus.

Ein neuer Versuch?

Ob am kommenden Wochenende ein neuer Versuch gestartet wird, wird in den Bad Essener Ortschaften noch entschieden. Fest steht, dass die in Aktion in Heithöfen am nächsten Samstag nachgeholt werden soll. Auch die Hüseder wollen sich dann noch einmal auf den Weg machen.

Das Sammelgut wird jeweils in den von der Awigo – der Abfallwirtschaft des Landeskreises Osnabrück – zur Verfügung gestellten Containern entsorgt. Die Awigo stattet die Helfer auch mit Wertstoffbeuteln und Warnwesten aus.

Auf dem Baubetriebshof

„Wir müssen klären, ob die Container auch am nächsten Samstag noch bereit stehen oder anderweitig eingeplant sind“, teilt Frank Bick von der Gemeindeverwaltung Bad Essen mit. Er ist jeweils vor Ort auf dem Baubetriebshof in Wittlage der Ansprechpartner. Die Frage kann wahrscheinlich am Montag beantwortet werden. Platz genug in den Behältern für gesammelten Unrat wäre auf jeden Fall noch da.

Wittlager unterwegs

Einige Gruppen haben sich am Samstag allerdings trotz widriger Witterungsbedingungen an die Arbeit gemacht. „Wir suchen unter dem Schnee...“, merkten die Wittlager Aktiven an. Auch in Raber waren Bürger für die saubere Landschaft im Einsatz. Und Harpenfeld-Lockhausen ist bereits während der Woche einiges zusammengetragen worden, derMüll wurde am Samstag zum Bauhof transportiert.