Mittel aus Sparkassenlotterie Fast 11.000 Euro für zwölf Wittlager Schulen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den Scheck nahm stellvertretend für die Wittlager Schulen Hannelore Brokamp von Thomas Ruppel entgegen. Foto: Rainer WestendorfDen Scheck nahm stellvertretend für die Wittlager Schulen Hannelore Brokamp von Thomas Ruppel entgegen. Foto: Rainer Westendorf

Lintorf. 91 Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück bekommen in diesem Jahr knapp 90.000 Euro aus Mitteln der Lotterie „Sparen und Gewinnen“ der Sparkassen. Schulen im Altkreis Wittlage erhalten eine Summe von 10.900 Euro. In Lintorf fand die Übergabe statt.

Die Grundschule Lintorf war erstmals Gastgeber der offiziellen Scheckübergabe. „Ich habe viele Umschläge dabei“, kündigte Thomas Ruppel, der Leiter der Marktdirektion Wittlage der Sparkasse an. Als Vertreter des Geldinstituts waren außerdem Lambert Hanke (Ostercappeln) und Andreas Hoffmeier (Bad Essen) vor Ort .

Höhe der Zuwendung variiert

Die Höhe der Zuwendung variiert. Das Geld wird gestaffelt nach Schulformen und Schülerzahl vergeben. Zwölf Schulen aus dem Altkreis hatten einen Antrag gestellt. Ruppel ermuntert sämtliche Wittlage Schulen, sich um eine finanzielle Förderung zu bemühen.“Jede Schule sollte einen Antrag stellen“.

Der pädagogische Beirat

Themen in diesem Jahr waren Berufsorientierung und Talentförderung. Mit den Geldern aus „Sparen und Gewinnen“ fördert die Sparkasse Projekte, die sich diesen Bereichen zuordnen lassen. Über die Anträge entscheidet jeweils der pädagogische Beirat der Sparkasse. „Unsere Schulen tragen eine hohe Verantwortung, unsere Schülerinnen und Schüler auf den Arbeitsalltag vorzubereiten und die Stärken des Nachwuchses zu fördern. Damit tragen die Lehrkräfte sowohl zur Stärkung der Entwicklung der Schüler als auch der Unternehmen in unserer Region bei“. In anderen Worten. Die Betriebe brauchen gut ausgebildete Schüler, die eine Berufsausbildung beginnen.

Selbstbewusstsein gewinnen

Bei Projekten an Grundschulen steht der Aspekt der Berufsorientierung natürlich noch nicht im Vordergrund. Eine Talentförderung, das Entdecken von Fähigkeiten und das Gewinnen von Selbstbewusstsein sind wichtig für den weiteren Schul- und Lebensweg der Kinder. Welches Schulprojekt wird in Lintorf realisiert?

„Kleine Zauberkünstler“, so ist die letzte Woche vor den Sommerferien dort überschrieben. Wie Schulleiterin Hannelore Brokamp erläuterte, lernen die Mädchen und Jungen unter Anleitung eines Profis richtige Zaubertricks und präsentieren diese zum Abschluss der Woche. „Alle Kinder sind dabei“, so Brokamp. Feimmotorik und Ausdauer werden so geschult.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN