Mitgliederversammlung 2018 Gemeindejugendfeuerwehr Bad Essen zählt 31 Aktive

Meine Nachrichten

Um das Thema Bad Essen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei der Versammlung der Jugendfeuerwehr Bad Essen wurden zwei Jugendsprecher gewählt und ein Pokal übergeben. Das Bild zeigt (vorn von links) Marek Witte, Carina Kort und Linus Nordsieck; dahinter Gemeindebrandmeister Jobst Wilker, Gemeindejugendfeuerwehrwart Sebastian Strübing mit seinen Stellvertretern Christoph Eikenhorst und Manuel Friemelt. Foto: Hubert DutschekBei der Versammlung der Jugendfeuerwehr Bad Essen wurden zwei Jugendsprecher gewählt und ein Pokal übergeben. Das Bild zeigt (vorn von links) Marek Witte, Carina Kort und Linus Nordsieck; dahinter Gemeindebrandmeister Jobst Wilker, Gemeindejugendfeuerwehrwart Sebastian Strübing mit seinen Stellvertretern Christoph Eikenhorst und Manuel Friemelt. Foto: Hubert Dutschek

Eielstädt. Die Gemeindejugendfeuerwehr Bad Essen traf sich im Feuerwehrhaus an der Schulallee zur Jahreshauptversammlung. Wichtige Tagesordnungspunkte waren die Wahlen der Jugendsprecher, ein Jahresrückblick und eine Pokalvergabe.

Gemeindejugendfeuerwehrwart Sebastian Strübing begrüßte die Jungen und Mädchen sowie als Gäste Abordnungen der einzelnen Ortsfeuerwehren. Strübing blickte in seinem Jahresbericht auf zahlreiche Ereignisse zurück. 23-mal kam die Jugendfeuerwehr zum regulären Dienst zusammen. Darüber hinaus gab es noch zahlreiche Veranstaltungen auf Verbands- und Kreisebene. Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich unter anderem am Sommerfest des Jugendzentrums Trio, den Ferienspielen sowie am Hafen- und Freibadfest. In bewährter Tradition wurden auch 2017 wieder Getränke beim Bad Essener Weihnachtsmarkt verkauft.

Verbandszeltlager

„Ein Höhepunkt im vergangenen Jahr war das Verbandszeltlager in Meesdorf vom 13. bis 17. Juli“, hob Strübing hervor. Auf Kreisebene nahm die Jugendfeuerwehr Bad Essen am Kinotag in Osnabrück, dem Kreisjugendfeuerwehrtag in Riemsloh, dem Spiel ohne Grenzen in Hasbergen, an der Sternwanderung in Nortrup sowie der JF-Olympiade in Melle teil.

Mitgliederzahl steigt

„Gegenüber dem Vorjahr konnten wir beim Mitgliederbestand einen Zuwachs von zwei Personen verzeichnen. Zum Jahresende 2017 gehörten 27 Jungen und 4 Mädchen der Jugendfeuerwehr an“, stellte der Gemeindejugendfeuerwehrwart erfreut fest.

Im vergangenen Jahr gab Jakob Hellmann aus beruflichen Gründen das Amt des stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwarts auf. Zu seinem Nachfolger wurde Manuel Friemelt ernannt.

Viele helfen mit

In seinem Grußwort dankte Gemeindebrandmeister Jobst Wilker dem Betreuerteam für die gute Arbeit: „Mehr als 30 Jugendfeuerwehrmitglieder – das ist eine beachtliche Zahl und spricht für sich.“ Ralf George, stellvertretender Brandabschnittsleiter-Nord, überbrachte die Grüße des Kreiskommandos. Auch George dankte den Ausbildern für die Förderung des Feuerwehrnachwuchses. Für den Förderverein sprach Ralf Janz und sagte auch weiterhin finanzielle Unterstützung zu, um die Jugendfeuerwehr bei ihrem Engagement zu unterstützen.

Wahl der Jugendsprecher

In offener Abstimmung wurden die Wahlen zu den Jugendsprechern durchgeführt. Carina Kort wurde zur Jugendsprecherin wiedergewählt. Neu im Amt ihres Stellvertreters ist nun Marek Witte. Für die höchste Dienstbeteiligung (100 Prozent) wurde Linus Nordsieck mit einem Pokal geehrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN