Ein Artikel der Redaktion

Das Leben der Wildschweine Naturführung im Wildpark in den Meller Bergen

Von PM | 11.08.2019, 10:06 Uhr

Was ist ein Überläufer? Welche Bedeutung hat eine Suhle? Und was hat es mit einer Rotte oder einem Malbaum auf sich? Solche und ähnliche Fragen rund um das Wildschwein stehen im Mittelpunkt einer Exkursion, die am Sonntag, 18. August, im Rahmen der „Meller Naturführungen“ stattfindet.

Für die Exkursionsleitung konnte das Umweltbüro der Stadt Melle mit Franz Hülsmann und Fritz Mithöfer zwei erfahrene Waidmänner gewinnen, die sich seit vielen Jahren mit einem hohen Maß an Fachkompetenz in die Naturführungen einbringen.

„Während der Tour durch den Wildpark erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel über den Lebensraum, die Lebensweise, die Nahrung und die Fortpflanzung der Wildschweine“, berichten die beiden Experten. Während der Exkursion sei es möglich, große und kleine Wildschweine aus nächster Nähe zu beobachten.

Die Naturführung beginnt um 18 Uhr auf dem Parkplatz am Westtor des Wildparks in Bakum, der Straße „Weberhaus“ folgend. Die Teilnahme kostet für Erwachsene vier und für Kinder zwei Euro.

Weitere Infos

Details zu den Naturführungen und eine Wegbeschreibung zum Treffpunkt sind auf der Internetseite www.melle.info/naturfuehrungen erhältlich. Weitere Fragen beantwortet Anke Kuddes vom Umweltbüro der Stadt Melle unter der Telefonnummer 05422/965-373. Sie ist außerdem per E-Mail unter a.kuddes@stadt-melle.de zu erreichen