Ein Artikel der Redaktion

Ulrike Michel setzt Arbeit fort Neue Koordinatorin beim Hospizdienst Quakenbrück

Von PM. | 28.08.2015, 13:33 Uhr

Der Quakenbrüker Hospizverein Leben bis zuletzt bietet seit etwa 15 Jahren Begleitung in der letzten Lebensphase an. Zur Weiterführung der hospizlichen Versorgung hat jüngst Ulrike Michel ihre Arbeit als Koordinatorin des Hospizdienstes aufgenommen.

Herzlich begrüßt wurde sie von einigen Ehrenamtlichen und Vorstandsmitgliedern sowie von der seit Juli 2012 als hauptamtliche Koordinatorin tätigen Martina Hensel.

In den nächsten Wochen wird Martina Hensel die neue Koordinatorin in die hiesigen Strukturen und das über die Jahre immer weiter ausgebaute Netzwerk einführen. Sie selbst wird Ende September ihre hauptamtliche Tätigkeit in Quakenbrück beenden.

„Abschied und Neubeginn liegen dicht beieinander, genauso wie wir es auch in unserer Hospizarbeit oft erleben. Ich freue mich, dass meine Arbeit von Frau Michel weitergeführt wird und ich persönlich etwas kürzer treten kann“, betont Martina Hensel.

Um Schwerkranke und ihre Angehörigen in Privathaushalten, Krankenhaus und Pflegeheimen zu begleiten, stehen inzwischen über 20 in speziellen Kursen gut vorbereitete ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung. Ihre Arbeit zu koordinieren, Schulungen und Informationsveranstaltungen zu organisieren, aber auch Beratungsgespräche mit Betroffenen und Angehörigen zu führen gehört zum breit gefächerten Tätigkeitsfeld der hauptamtlichen Koordinatorin.

Diesbezügliche Erfahrungen sammelte Ulrike Michel bereits in ihrer vorherigen Tätigkeit als Koordinatorin bei einem Hospizverein in Nordrhein- Westfalen. Sie ist Hebamme mit Zusatzqualifikation in der „Palliative Care“ und verfügt über vielfältige weitere Fähigkeiten und Qualifikationen.

„Ich freue mich, diese in meinen neuen Aufgabenbereich in Quakenbrück einfließen lassen zu können“, bedankt sich Ulrike Michel für den freundlichen Empfang am ersten Arbeitstag im Büro des Vereins im Schiphorst 2.

Wie gewohnt kann während der Öffnungszeiten mittwochs von 11 bis 13 Uhr und 16 bis 18 Uhr persönlich Kontakt aufgenommen werden, Auskünfte werden aber auch telefonisch unter der Nummer 05431/9263697 erteilt.

Gegebenenfalls sollten Anrufer ihre Telefonnummer auf Anrufbeantworter hinterlassen, die Mitarbeiterinnen des Hospizvereins rufen zeitnah zurück.

TEASER-FOTO: