Ein Artikel der Redaktion

Analyse des genetischen Fingerabdrucks Quakenbrücker DIL bekommt bisher einmalige Technologie in Deutschland

Von Nina Strakeljahn | 20.04.2020, 18:50 Uhr

Jeder Mensch und jedes Tier hat seinen eigenen genetischen Fingerabdruck. Das gilt auch für Mikroorganismen und Pflanzen. Um diesen schnell analysieren zu können, hat das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) nun eines der neusten Sequenzierungsgeräte erhalten. Es ist bislang die einzige Forschungseinrichtung in Deutschland, die dieses Gerät besitzt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden