Ein Artikel der Redaktion

Mehr Ausleihen, mehr Nutzer Erfolgreiches Jahr für die Samtgemeindebücherei Artland

Von Benedikt Blömer | 12.02.2017, 16:03 Uhr

Die Bücherei der Samtgemeinde Artland blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Das Team verzeichnet mehr Ausleihen und steigende Nutzerzahlen. Auch das neue „Onleihe“-Angebot wird sehr gut angenommen. Das geht aus der Bilanz des Fördervereins hervor.

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Bücherei 18076 Ausleihen, 37 Prozent mehr als im Vorjahr. Eine Zahl, die die Leiterinnen Marion Homann und Sabine Homann und ihre Mitstreiter im Förderverein sehr zufrieden stimmt. Die Zahl der aktiven Nutzer stieg nach ihren Angaben im Vergleich zum Vorjahr um etwa 14 Prozent, von 571 auf 654.

340 Nutzer unter 18 Jahre alt

Den größten Teil dieser Nutzer bilden nach ihren Erhebungen die Kinder und Jugendlichen, es gibt 340 Nutzer und 18 Jahren. Der Medienbestand der Bücherei wuchs auf 8146. Die größten „Hits“ der Bücherei sind der „Tiptoi-Stift“ und „Greg‘s Tagebuch“ bei Kindern, das Buch „Die Glasmurmelsammlerin“ bei den Roman- und der Titel „Das böse Kind“ bei den Krimilesern.

1334 „Onleihe“-Ausleihen verzeichnet

Gut angenommen wird auch das neue Angebot „Onleihe“. Das ist eine Möglichkeit online Bücher, E-Books und Hörbücher auszuleihen. Die Bücherei der Samtgemeinde Artland trat hierzu dem Onleihe-Verbund NBib24 bei, um ihren Lesern diese Art der Ausleihe zu ermöglichen. Diese hatten sich ein solches Angebot zuvor bereits gewünscht. Die Gebühren werden durch eine Nutzung nicht erhöht, da es ein Zusatzangebot ist. Auch die Zahlen belegen dies: Im Zeitraum von Juli bis Dezember hat die Bücherei 1334 „Onleihe“-Ausleihen verzeichnet.

Fernleihe wird gut nachgefragt

Außerdem ist die Bücherei Mitglied im Fernleiheverbund. Dieser ermöglicht Interessierten zum Preis von 2,50 Euro, Bücher auszuleihen, die nicht in der Quakenbrücker Bücherei vorhanden sind. „Dieses Angebot ist zum Beispiel sehr praktisch für Facharbeiten“, erklärt Leiterin Sabine Homann. Der Kunde kann einfach aus einem Katalog den gewünschten Titel auswählen und eine andere Bücherei aus dem Netzwerk schickt es ihm zu.

Großes Interesse am „Leo-Lese-Pilotenschein“

Ein weiter Schwerpunkt der Bücherei ist auch die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen. Im Bilderbuchkino, das regelmäßig angeboten wird, können die Kinder in der Bücherei gemeinsam Bücher lesen, und auch der neue „Leo-Lese-Pilotenschein“ erfreut sich großen Interesses. „Jedes Kind besucht in seiner Vorschulzeit dreimal die Bücherei“, erläutert Homann. Die Bücherei der Samtgemeinde ist darüber hinaus auch Anlaufstelle für Flüchtlingshelfer, die dort Bücher mit einfachen Texten ausleihen können.

Büchereiteam möchte Zahlen für 2017 erneut steigern

Nach den Worten von Sabine Homann ist die Bücherei „offen für Veranstaltungsvorschläge“. Für 2017 arbeite das ehrenamtliche Büchereiteam daran, die schon jetzt sehr erfreulichen Zahlen nochmals zu verbessern. Homann: „Wir freuen uns auf jeden neuen Leser.“