Ein Artikel der Redaktion

Kommunalwahl 2016 UWG Badbergen schickt 14 Kandidaten ins Rennen

Von PM. | 20.06.2016, 16:52 Uhr

Mit 14 Kandidaten geht die im Mai gegründete Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Badbergen in die Kommunalwahl am 11. September.

„Mit 14 Kandidaten im Alter zwischen 31 und 60 stellt die UWG Badbergen die wohl größte Liste zur Gemeinderatswahl in Badbergen“, heißt es wörtlich in einer Pressemitteilung des Wählerbündnisses. Aus fast allen Ortsteilen der Gemeinde hätten sich Bürgerinnen und Bürger gefunden, die bereit seien, die kommunale Politik für die gesamte Gemeinde bürgernah mitzugestalten. Und weiter heißt es: „Auch der verhältnismäßige hohe Anteil an Kandidatinnen (5) ist ein Zeichen für die Offenheit der Wählergemeinschaft.“

Reihenfolge festgelegt

Die Listenplätze für die Wahl des Badberger Gemeinderates belegen wie folgt: 1. Werner Meier, 2. Uwe Duchow, 3. Ulrich Weltz, 4. Udo Hinderks, 5. Christina Einfeldt, 6. Christian Wilbers, 7. Marcus Kleemann, 8. Simon Siltmann, 9. Julia Lemke, 10. Andreas Middelkampf, 11. Sabine Gerberding-Aachte, 12. Dirk Landwehr, 13. Olga Riedel, 14. Anette Wilbers-Tiemeier.

Vier Bewerber für SG-Rat

Um ein Mandat im Rat der Samtgemeinde Artland bewerben sich vier Kandidaten. Die Reihenfolge auf der Wahlliste sieht so aus: 1. Werner Meier, 2. Uwe Duchow, 3. Christian Wilbers, 4. Udo Hinderks. Über beide Listen haben die UWG-Mitglieder nach eigener Aussage in geheimer Wahl abgestimmt.