Ein Artikel der Redaktion

Bauern fürchten Proteste auf ihren Höfen Tierrechtsaktivisten beziehen für vier Tage Camp in Quakenbrück

Von Mirko Nordmann | 22.09.2022, 11:55 Uhr | Update am 22.09.2022

Vom 23. bis 27. September 2022 wird die Stadt Quakenbrück zum Treffpunkt für Tierrechtsaktivisten aus dem ganzen Bundesgebiet. Das Bündnis „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ organisiert dort ein Aktionscamp und plant verschiedene Protestaktionen. Das sorgt bei den Landwirten in der Region für Unruhe.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat