Ein Artikel der Redaktion

Anerkennungskultur gewürdigt Sieben Feuerwehrkameraden im Artland geehrt

Von PM. | 18.12.2015, 12:31 Uhr

Auf ein Vierteljahrhundert Dienst zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in der Samtgemeinde Artland können die Feuerwehrkameraden Stefan Thole (Freiwillige Feuerwehr Menslage), Thomas Pieper (Bottorf-Borg), Hans-Werner Medeke (Badbergen), Carsten und Matthias Schone (Menslage), Mario Struckmann (Nortrup) sowie Dieter Schockemöhle (Quakenbrück) zurückblicken.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bedankte sich Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe bei den Jubilaren für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde. In seiner Festansprache schloss er dabei ausdrücklich die anwesenden Ehefrauen mit ein, bei denen er sich mit einem Blumenstrauß bedankte. Er verwies darauf, dass ohne funktionierende Wehren in den Gemeinden auch die Gefahrenabwehr nicht funktionieren würde. Daher werde auch die Arbeit der Feuerwehrkameraden im Artland in der Bürgerschaft, Politik und Verwaltung so hoch geschätzt. Erstmals wurden die von Samtgemeindebürgermeister Poppe überreichten Ehrenurkunden vom Niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius persönlich unterzeichnet. „Allein diese Tatsache belegt den hohen Stellenwert Ihrer Arbeit“, betonte Poppe.

Auch Gemeindebrandmeister Manfred Buhr dankte den Feuerwehrkameraden für die Arbeit in den Ortsfeuerwehren. Dieses ehrenamtliche Tun sei auch ein wichtiger Faktor für die Sicherheit und Lebensqualität in unserem Gemeinwesen.

Bei der Samtgemeinde Artland bedankte er sich für die Anerkennung des Engagements der Feuerwehrkameraden.