Ein Artikel der Redaktion

Thema: Medien im Migrationskonflikt taz-Journalist Christian Jakob spricht vor Artland-Akademie Quakenbrück

Von Bernard Middendorf | 25.02.2020, 12:04 Uhr

Die Richtschnur „Woher – wohin“, mit der Persönlichkeiten zum Vortrag in die Artland-Akademie Quakenbrück (AAQ) eingeladen werden, war passender denn je, als Christian Jakob, gebürtiger Quakenbrücker, Journalist und Buchautor, im Hörsaal des Christlichen Krankenhauses Quakenbrück zur Rolle der Presse und anderer Medien im Migrationskonflikt sprach.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden