zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Goldenes Buch Osnabrück 2019

Prominente Besucher, die sich 2019 in das Goldene Buch der Stadt Osnabrük eingetragen haben.

Am 20. Februar 2019 trug sich Barbara Otte-Kinast in das Goldene Buch der Stadt ein. Mit Dabei waren Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und die Ratsmitglieder Volker Bajus und Petra Knabenschuh. Foto: Swaantje Hehmann
1/4
Am 20. Februar 2019 trug sich Barbara Otte-Kinast in das Goldene Buch der Stadt ein. Mit Dabei waren Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und die Ratsmitglieder Volker Bajus und Petra Knabenschuh. Foto: Swaantje Hehmann
Niedersächsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (links, SPD) trug sich am 1. April 2019 im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses im Beisein von Ratsgymnasium-Schullleiter Lothar Wehleit (MItte) und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: David Ebener
2/4
Niedersächsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (links, SPD) trug sich am 1. April 2019 im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses im Beisein von Ratsgymnasium-Schullleiter Lothar Wehleit (MItte) und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: David Ebener
Die Botschafterin aus Costa Rica, Lydia Peralta Cordero, trug sich am 17. Mai 2019 ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Thomas Osterfeld
3/4
Die Botschafterin aus Costa Rica, Lydia Peralta Cordero, trug sich am 17. Mai 2019 ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Thomas Osterfeld
Die Organisatoren des Deutschen Musikfestes tragen sich am 2. Juni 2019 ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (links) sieht dabei zu. Es unterschreibt Karl-Heinz Ast, Vorsitzender Kreismusikverband Osnabrücker Land, Organisationsleiter und Initiator. Rechts steht Michael Weber, Projektleiter und 1. Vizepräsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Weitere  Unterschriften kommen von Johannes Wollasch, Geschäftsführer BDMV und stellvertretender Projektleiter (Zweiter von rechts) und Paul Lehrieder, MdB, Präsident der BDMV.
4/4
Die Organisatoren des Deutschen Musikfestes tragen sich am 2. Juni 2019 ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (links) sieht dabei zu. Es unterschreibt Karl-Heinz Ast, Vorsitzender Kreismusikverband Osnabrücker Land, Organisationsleiter und Initiator. Rechts steht Michael Weber, Projektleiter und 1. Vizepräsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Weitere Unterschriften kommen von Johannes Wollasch, Geschäftsführer BDMV und stellvertretender Projektleiter (Zweiter von rechts) und Paul Lehrieder, MdB, Präsident der BDMV.
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN