zuletzt aktualisiert vor

Bildergalerie Goldenes Buch Osnabrück 2017

Prominente Besucher, die sich 2017 in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück eingetragen haben.

Die irakisch-jesidische Menschenrechtsaktivistin Lamija Adschi Baschar, 2016 mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit ausgezeichnet, trug sich am 18. April 2017 im Friedenssaal im Rathaus Osnabrück im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (CDU) in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: David Ebener
1/10
Die irakisch-jesidische Menschenrechtsaktivistin Lamija Adschi Baschar, 2016 mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit ausgezeichnet, trug sich am 18. April 2017 im Friedenssaal im Rathaus Osnabrück im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (CDU) in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: David Ebener
Am 22. April 2017 trug sich DFB- Präsident Reinhard Grindel in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Hermann Pentermann
2/10
Am 22. April 2017 trug sich DFB- Präsident Reinhard Grindel in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Hermann Pentermann
US-Generalkonsul Richard Tsutomu Yoneoka trug sich am 13 .Juni 2017 ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der im Juni 2017 mit einer Wirtschaftsdelegation die USA besuchte, unterstützt den Ausbau von Kontakten zwischen beiden Ländern. Foto: Jörn Martens
3/10
US-Generalkonsul Richard Tsutomu Yoneoka trug sich am 13 .Juni 2017 ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der im Juni 2017 mit einer Wirtschaftsdelegation die USA besuchte, unterstützt den Ausbau von Kontakten zwischen beiden Ländern. Foto: Jörn Martens
Antonio Tajani, der Präsident des Europaparlaments, trug sich am 10. Septemberr 2017 an der Seite von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Thomas Osterfeld
4/10
Antonio Tajani, der Präsident des Europaparlaments, trug sich am 10. Septemberr 2017 an der Seite von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. Foto: Thomas Osterfeld
Der Naturwissenschaftler und Politiker Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker hat sich am 12. September 2017 im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert  in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück eingetragen. Der Ko-Präsident des Club of Rome hatte zvuor  einen Vortrag mit dem Titel „Unterwegs in eine enkeltaugliche Neue Aufklärung 2.0“ gehalten. Foto: Michael Gründel
5/10
Der Naturwissenschaftler und Politiker Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker hat sich am 12. September 2017 im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück eingetragen. Der Ko-Präsident des Club of Rome hatte zvuor einen Vortrag mit dem Titel „Unterwegs in eine enkeltaugliche Neue Aufklärung 2.0“ gehalten. Foto: Michael Gründel
Die türkische Schriftstellerin und Journalistin Asli Erdogan trug sich am 22.09.2017 in Osnabrück  in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein, nachdem sie den mit 25 000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises verliehen bekommen hat. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
6/10
Die türkische Schriftstellerin und Journalistin Asli Erdogan trug sich am 22.09.2017 in Osnabrück in das Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein, nachdem sie den mit 25 000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises verliehen bekommen hat. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Im Friedenssaal des Rathauses Osnabrück wurde am 22. September 2017 der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis verliehen. Nach der Preisträgerin Asli Erdogan (rechts) trug sch auch der Träger des Sonderpreises, Daniel Röder, von der Bewegung Pulse of Europe, im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (links) in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Michael Gründel
7/10
Im Friedenssaal des Rathauses Osnabrück wurde am 22. September 2017 der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis verliehen. Nach der Preisträgerin Asli Erdogan (rechts) trug sch auch der Träger des Sonderpreises, Daniel Röder, von der Bewegung Pulse of Europe, im Beisein von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (links) in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Michael Gründel
Die Unterschriften der Preisträger des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises 2017 der Stadt Osnabrück, Asli Erdogan und Daniel Röder, im Goldenen Buch der Stadt. Foto: Michael Gründel
8/10
Die Unterschriften der Preisträger des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises 2017 der Stadt Osnabrück, Asli Erdogan und Daniel Röder, im Goldenen Buch der Stadt. Foto: Michael Gründel
Der koreanische Generalkonsul, See-jeong Chang, trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. (von links: Wolfgang Griesert, See-jeong Chang und Maria Chang). Foto: Katja Steinkamp
9/10
Der koreanische Generalkonsul, See-jeong Chang, trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Osnabrück ein. (von links: Wolfgang Griesert, See-jeong Chang und Maria Chang). Foto: Katja Steinkamp
Zum 50-jährigen Bestehen der Hilfsorganisation terre des hommes trug sich Vorstandssprecher Jörg Angerstein am 1. November  2017  stellvertretend für das Kinderhilfswerk ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Jörn Martens
10/10
Zum 50-jährigen Bestehen der Hilfsorganisation terre des hommes trug sich Vorstandssprecher Jörg Angerstein am 1. November 2017 stellvertretend für das Kinderhilfswerk ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Jörn Martens
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN